Tage der Utopie

Podcast
R(h)eingehört
  • 2015_04_27_Tage der Utopie
    08:52
audio
09:30 Min.
#BlackLivesMatter - Aktivistin Noreen Mughal sprach bei der Demo für Demokratie und Menschrechte in Bregenz
audio
16:28 Min.
Historiker Werner Bundschuh warnt vor Unterschätzung der FPÖ und Koalitionen mit rechtsextremen Parteien
audio
04:16 Min.
Klimabündnis Vorarlberg lädt ein zum "Internationalen Tag der Mutter Erde" mit dem Thema "Klimagerechtigkeit: Bleiben wir am Boden"
audio
16:34 Min.
Für Demokratie und Menschenrechte - Gegen eine Politik des Machterhalts um jeden Preis - Samstagsdemo in Vorarlberg
audio
23:53 Min.
R(h)eingehört Community Nursing Wolfurt
audio
03:50 Min.
Aero-Messe Friedrichshafen: 17.04.-20.04.2024
audio
13:27 Min.
R(h)eingehört zur EUROPAN17
audio
06:33 Min.
Das HAIKU feiert literatur:vorarlberg beim 25. Welttag der Poesie am 21. März 2024 am LiteraturBahnhof Feldkirch
audio
05:12 Min.
Startrooper, Ghostbuster, Oger und Elfen in Vorarlberg? Comic Con Dornbirn - von 16. bis 17. März 2024 in der Messe Dornbirn
audio
35:18 Min.
"Golden Gate" - ein Lösungsansatz für die Verkehrsprobleme im Rheintal

Vom 21. bis 26. April 2015 fanden die Tage der Utopie im Bildungshaus St. Arbogast statt. 1400 Interessierte Menschen besuchten verschiedenste Vorträge und Workshops zum Thema gute Zukunft. Die Künstlerin Susanne Bosch untersuchte als Artist in Residence in ihrem Kunstprojekt „Das Mögliche im Sein“ die Vorarlberger Realitäten und besuchte 33 Initiativen im Ländle.

Drei der von ihr besuchten gelebten Utopien konnten sich am Eröffnungstag kurz vorstellen: Tao Shanga-Zentrum, Tankstelle Bregenz, Gemeinwohlbilanz.

Wie die Tage der Utopie von den Besuchern wahrgenommen wurden, vermitteln Interviews.

www.tagederutopie.org

Schreibe einen Kommentar