Die Mobilitätskrise – mehr als nur Technik

Podcast
Brisant
  • Die Mobilitätswende
    53:30
audio
1 Std. 12:44 Min.
LENA SCHILLING. Aktivismus und Politik – geht das?
audio
59:00 Min.
Krieg und Frieden. Marianne Liebknecht (Wien) über Ideen für ein universelles Friedensbündnis
image
Der Glaube an das liebe Geld
audio
57:52 Min.
Bis zum letzten Tropfen?
audio
58:56 Min.
klang[kraft]werk KG 17 Mühlau
audio
59:48 Min.
Die Pflegereform - Ende des Pflegenotstands in Österreich?
audio
59:00 Min.
Pflegenotstand – wen kümmert`s?
audio
57:20 Min.
Die Geldmacher
audio
58:55 Min.
HERKUNFT - 45. Innsbrucker Wochenendgespräche
audio
58:54 Min.
Bis zum letzten Tropfen. Tirol und die Wasserkraft

Österreich hat das zweifelhafte Prädikat „Europameister im Flächenverbrauch“ zu sein. Wir verfügen über das dichteste Straßennetz und liegen im Spitzenfeld der Einkaufsflächen pro Einwohner. Es ist also nur zu verständlich, dass der Ruf nach einer Mobilitätswende immer lauter wird.

Zu oft wird dieser Begriff aber gleichgesetzt mit rein technischen Maßnahmen wie dem Umstieg auf Elektromobilität. Dabei braucht es einen grundlegenden Wandel im Umgang mit Mobilität, denn sie steht in direktem Zusammenhang mit unserem enormen Flächenverbrauch.

Im nun folgenden Interview erklärt Hermann Weratschnig, Nationalrat und Mobilitätssprecher der Grünen im Parlament, diese Zusammenhänge und erläutert, wie sich seine Partei eine Mobilitätswende vorstellt.

Schreibe einen Kommentar