18/08/2013 – Frauen in der extremen Rechten & Neonaziszenen

Podcast
Anarchistisches Radio
  • A-Radio Frauen in der extremen Rechten & Neonaziszene
    56:58
audio
57:00 Min.
11/02/2024 - Nachruf auf Ingrid Strobl (Originalausstrahlung 2004, FSK Hamburg)
audio
57:00 Min.
04/02/2024 - Zur Kritik der politischen Ökologie
audio
54:46 Min.
28/01/2024 – Interview mit Julieta Ojeda von Mujeres Creando (auf spanisch)
audio
57:00 Min.
21/01/2024 – IFA goes A-Radio, Bad News (english) zu Budapest-Prozess und Interview mit israelischem Anarchist zu Antimilitarismus
audio
56:59 Min.
14/01/2024 – Verändern wollte ich eine Menge Teil 2
audio
56:34 Min.
07/01/2024 – Verändern wollte ich eine Menge Teil 1
audio
56:08 Min.
31/12/2023 - Und aus. Oder nicht.
audio
52:32 Min.
24/12/2023 - Fortführung Lesung Gojnormativität &Urteil #antifa2020 Verfahren & Kundgebung Häfn Simmering
audio
57:00 Min.
17/12/2023 - Interview zu Abschiebungen, 2 Texte von Alfredo Bonanno
audio
48:50 Min.
10/12/2023 - In der gojischen Komfortzone: Abwehr von Antisemitismuskritik

Wie und in welcher Form beteiligen sich Frauen in rechtsextremen Gruppierungen, am Straßenkampf und in rechtskonservativen Parteien? Welche Frauenbilder dominieren im Kontext von freien Kameradschaften, Burschenschaftlern und Stiefelnazis? Organisieren sich rechte Frauen eigenständig oder sind sie doch nur “Anhängsel” oder Mitläuferin ihrer rechtsextremen Partner wie medial gern suggeriert wird? Gibt es so etwas wie einen “nationalen” Feminismus und wie passen selbstbewußte, starke, Seite an Seiten mit männlichen Kameraden für Blut, Boden und Vaterland kämpfende Frauen ins klassische Bild der deutschen Mutter am Herd?

Diese und weitere Fragen beantwortet im anarchistisches Radio eine Studiogästin, die seit vielen Jahren zum Thema arbeitet und forscht.

Schreibe einen Kommentar