Lesen und Reisen – zu Buchhandlungen in Frankreich

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2022.01.25_Lesen und Reisen-Buchhand.Frankreich
    29:08
audio
29:08 Min.
Karl Kraus - Moralist der Sprache - zum 150.Geburtstag
audio
29:08 Min.
Paul Benjamin Auster - 'Ein Leben in Worten'
audio
29:08 Min.
Alles außer flach - Literatur aus den Niederlanden und Flandern
audio
29:08 Min.
Sendungsmacherin und Schriftstellerin - Claudia Taller
audio
29:08 Min.
Welttag der Poesie und Frühlingsanfang
audio
29:08 Min.
Anton meets Adalbert - am 2.April 2024
audio
28:19 Min.
Lou Andreas-Salomé - Muse, Schriftstellerin,Psychoanalytikerin
audio
29:08 Min.
Alternde Schriftsteller - alternde Protagonisten?
audio
29:08 Min.
Träumer des Realen, Schreiber des Ir-Realen - Franz Kafka zum 100.Todestag
audio
29:08 Min.
Anton meets Adalbert - am 23.Jänner 1868

Die Librairie Jousseaume in der Galerie Vivienne in Paris existiert seit dem Jahr 1826. Passend zu dieser Zeit werden wir uns dort einen Ausschnitt aus Gustave Flauberts Roman ‚Madame Bovary‘ anhören.
In der Rue Rivoli besuchen wir die Librairie Galignani. Seit 1856 ist die Buchhandlung an dieser Adresse zu finden. Sie hat eine große englischsprachige Abteilung. Wir werden dort einen Ausschnitt aus Vita Sackville-Wests Roman ‚Eine Frau mit vierzig Jahren‘ lesen.
Weiter gereist nach Bordeaux suchen wir dort die berühmte Buchhandlung Mollat auf. Gegründet 1886 verfügt sie heute über 55 Buchhändler. In der französischen Abteilung hören wir einen Ausschnitt aus Jean Paul Sartres Roman ‚Der Ekel‘.
In Marseille angelangt fragen wir nach der Buchhandlung ‚L’odeur du temps‘. In der zitronengelben Villa in der Rue Pavillon führt uns Marguerite Yourcenar mit ihrem Werk ‚Ich zähmte die Wölfin‘ in die Zeit von Kaiser Hadrian.
Die musikalische Begleitung kommt auf Französisch – von Carla Bruni und Charles Aznavour

Schreibe einen Kommentar