Portrait der Sängerin Rebecca Anouche

Podcast
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 220912 rebecca anouche
    59:58
audio
59:58 Min.
Clementine Fuchs, Dirigentin und Geigerin
audio
59:58 Min.
Simon Reithofer, Gitarrist. Ein Portrait
audio
59:58 Min.
Das folk.art Festival 2023
audio
59:58 Min.
Clarence Wolof & The Passengers
audio
59:58 Min.
20 Jahre Son of the Velvet Rat
audio
59:58 Min.
Piano und Akkordeon: Desustu
audio
59:58 Min.
Das Styrian Klezmore Orchestra
audio
59:58 Min.
Herr Lugus in Amerika (Teil 2)
audio
59:58 Min.
Herr Lugus: Graz - New York - Las Vegas
audio
59:58 Min.
Portrait des Pianisten Thilo Seevers

Zur Person: Rebecca Anouche ist in Paris zur Welt gekommen und in London aufgewachsen, wo sie auch eine Ausbildung zur Sprachlehrerin absolviert hat. Dann hat es sie auf wundersame Weise in die Dachstein-Tauern-Region verschlagen. Dort hat sie ihre Stimme entdeckt, wie sie sagt, und die Bühne als den Ort, an dem sie sich am wohlsten fühlt. Jahrelang war sie Leadsängerin von Bands, die ganz unterschiedliche Stilrichtungen bedienten. Heute lebt sie in Graz und tritt v.a. mit französischen Chansons auf, aber auch mit eigenen Songs.

Höchst beeindruckend ist ihre unverwechselbare Stimme, Temperament und Bühnenpräsenz, mit denen sie es versteht ihr Publikum zu begeisternleibnitzkult.at

Sendungsinhalt: Rebecca Anouche erzählt, wie sie in Österreich gelandet ist, von ihren Bands, den Liedern, die sie in mehreren Sprachen singt, und wie es gekommen ist, dass sie die halbe Welt per Schiff bereist hat. Dazu gibt es Kostproben von ihrer Musik.

0 Kommentare

  1. Liebe Rebecca ! Ich freue mich dass ich die in Palm Royal Ägypten kennen lernen durfte und seit dem in Kontakt bleiben. Es Grüßt dich ganz lieb Gerlinde aus TG .

    Antworten
  2. Hallo Rebecca!
    Ich habe erst heute diesen tollen, sehr gelungen Podcast von dir im Radio Helsinki angehört. Du bist wirklich eine sehr vielseitig begabte Künstlerin!
    Ich freu mich schon auf dein Programm a Paris im Tubs am 27. Oktober und darauf dich wieder zu sehen.
    Alles Liebe!
    Silvia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar