Episode # 37: Lesung von Evelyn Steinthaler aus „Das Mädchen und der Umhang“, Musik von Duo Sonoma & Fair Pay Day im Contianer25.

Podcast
Bis über beide Ohren
  • Bübo # 37
    62:14
audio
1 Std. 10 Sek.
Episode # 50 : 15 Jahre Kulturinitiative Container 25
audio
1 Std. 04:49 Min.
Episode # 49 1/2: Warming music & warm gloves for everyone. Ein musikalischer Reigen für den Start ins neue Jahr 2024.
audio
1 Std. 24 Sek.
Episode # 49 - talkin bout my generation
audio
1 Std. 37 Sek.
Episode # 48: ein Herbstreigen alter und neuer Songs u.a. mit Wye Oak, Daughter, John Cale und The Striggles.
audio
1 Std. 04:57 Min.
Episode # 47: Autumn Leaves. Schönes Altes und gutes Neues aus der Plattenkiste für den Start in den Herbst.
audio
1 Std. 57 Sek.
Episode # 46: Everywhere is war ... A DJ Set with Songs by Sinéad O’Connor and friends.
audio
1 Std. 17 Sek.
Episode # 45: Back to Factory Records and forward to Sommerfest 2023
audio
1 Std. 01:22 Min.
Episode # 44: Sketch for Summer DJ Set.
audio
1 Std. 36 Sek.
Episode #43: Pump up the jam!
audio
1 Std. 36 Sek.
Episode # 42: Weather changes moods, spring is here again.

Nachhören der Buchpräsentation von und mit EVELYN STEINTHALER & Musik von DUO SONOMA am 4. November 2022 im Container25. Evelyn Steinthaler las aus ihrem Debutroman „Das Mädchen und der Umhang“ (2022, bahoe books), ein literarisches Denkmal über das Leben von Katja Sturm-Schnabl und des Schicksals der kärntner-slowenischen Volksgruppe im Zweiten Weltkrieg. Das Buch erschien anlässlich des achtzigsten Jahrestages der Deportationen. Programmhinweis auf den Fair Pay Day am 26. November mit Lukas Lauermann, Ali Gaggl & Primus Sitter. Die freie Kulturinitiative Container25 organisiert in Kooperation mit der IG KULTUR und IG KIKK (Interessensgemeinschaft der Kulturinitiativen in Kärnten/Koroška) erstmalig einen Fair Pay Day, an welchem alle beteiligten Kulturarbeiter:innen und Künstler:innen nach dem Fair Pay Gehaltsschema bezahlt werden, freilich nicht weil es budgetbedingt leicht möglich ist, sondern um aufzuzeigen, welche große Lücke zwischen fairer Bezahlung und bisweilen gelebter Praxis in der Kulturarbeit vorliegt, und dass es eine strukturelle Neuausrichtung der Förderpolitik benötigt.

Schreibe einen Kommentar