Die Sage vom Lindwurm neu interpretiert

Podcast
Šolska soba
  • Die Sage vom Lindwurm neu interpretiert
    37:38
audio
28:44 Min.
Na obisku GOZDNE ŠOLE
audio
25:29 Min.
Klangreisen der 3CHH
audio
49:50 Min.
HAKBallers
audio
33:23 Min.
Bombenalarm in der Schule
audio
41:21 Min.
Bombenstark in den Tag
audio
39:51 Min.
Kick it like Hinti!
audio
48:49 Min.
Alkohol macht die Birne hohl
audio
31:45 Min.
Theater ohne Wände
audio
41:46 Min.
A in SLO šolarji v Stübingu
audio
45:03 Min.
Das ist Gurk!

Laut Wikipedia ist ein Lindwurm die Bezeichnung für ein schlangen- oder drachenartiges Fabelwesen. Für die Österreicher ist es das Wahrzeichen der Stadt Klagenfurt.

In vielen europäischen Romanen und Legenden werden Drachen als Hüter von Schätzen und als gefräßige Bestien dargestellt. Sie ernähren sich von Rindern, Hirschen, aber vor allem von Jungfrauen, wie der Klagenfurter Lindwurm. Doch der von Beatrix Erlacher-Heinzl neu interpretierte Lindwurm hält eine eher abwechslungsreiche Diät: Denn er frisst auch Männer und Gemüse – und ist kein Schatzhüter, sondern ein Haustier.

Um diesen neu interpretierten Lindwurm kennenzulernen, empfehlen wir, die heutige Ausgabe von „Sagen und Legenden aus Kärnten“: Eine Reihe von Hörspielen der Theatergruppe Creative by BX, unter der Leitung von Beatrix Erlacher-Heinzl, Obfrau des TheaterServiceKärnten, anzuhören!

Schreibe einen Kommentar