Zespół_Ich_Troje_Sendung _fuer _Jugendlichen_Vogelradio_2023

Podcast
Ptasie Radio – Vogelradio
  • ich troje_Vogelradio_2023
    53:06
audio
53:17 Min.
Młynarski_w/in_ Ateneum
audio
53:23 Min.
Blechacz'_Chopin
audio
52:10 Min.
Schule_in_Polen_Interview_mit_Olga_Panewczynska
audio
54:01 Min.
Wer_singt_am_schoensten_ueber_die_Liebe_in_Polen?
audio
55:05 Min.
Weihnachten _in_Polen_Weihnachtslieder_Vogelrado_2023
audio
55:05 Min.
Wie_singt_man_Weihnachten_in_Polen?_Jak_się_spiewa_Boże_Narodzenie_w_PL?_2023
audio
55:44 Min.
Vogelradio_im_ Dezember_2023
audio
55:35 Min.
Vogelradio_im_November_2023_Sannah_polnische_Popsängerin
audio
49:56 Min.
Interview über das Buch "Fremdarbeiter im Pinzgau" mit dem Autor Dr. Alois Nussbaumer
audio
55:42 Min.
Vogelradio_im_Oktober_2023_Anna_Maria_Jopek_polnische_Pop_Jazzsängerin

Dziś wita nas i żegna słowik!

Dzisiejsza audycja skierowana jest do młodzieży!

A dziś w programie zespół Ich Troje!

Die Band wurde 1995 von Jacek ŁągwaMichał Wiśniewski und Magda Femme in Łódź gegründet. Bandleader Wiśniewski hatte die Idee, Popmusik zu machen, und organisierte in einer Diskothek in Łódź Karaokeabende mit Jacek Łągwa, der nach dem Erfolg der Abende polnische Popsongs zu schreiben begann. Sie waren überzeugt, dass ihre Lieder Erfolg haben könnten, benötigten dazu aber noch eine weibliche Stimme, die sie in Magda Femme fanden. Die ersten Platten in dieser Besetzung nahmen sie 1996 und 1997 auf. Der Erfolg kam jedoch erst nach dem Ausstieg von Magda Femme im Jahre 2000. Sie wurde durch die erfahrenere Sängerin Justyna Majkowska ersetzt. In dieser Besetzung schickte sich „Ich Troje“ an, die erfolgreichste Popformation Polens zu werden.

Da Michał Wiśniewski seine Kindheit in Deutschland verbracht hatte, spricht er ausgezeichnet deutsch, was ihn 2003 auf die Idee brachte, einen Song mehrsprachig zu schreiben. Mit dem Lied Keine Grenzen – Żadnych Granic trat „Ich Troje“ bei der polnischen Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest an. Zusätzlich nahmen Michał Wiśniewski und Jacek Łągwa im selben Jahr unter dem Namen „Troje“ mit der deutschen Elli Mücke in einem FDJ (Freie Deutsche Jugend) Hemd als Sängerin mit dem Song Liebe macht Spaß an der deutschen Vorausscheidung teil. Bei einem wahrscheinlichen Gewinn beim polnischen Vorentscheid wollte Ich Troje auf die deutsche Teilnahme verzichten. Die Band erreichte zwar in Deutschland eine gute Platzierung, doch den Sieg trug sie in Polen davon. Das Original Keine Grenzen – Zadnych Granic, mit dem sie für Polen beim Eurovision Song Contest 2003 antrat, war dreisprachig und wurde mit Justyna Majkowska eingesungen. Für Deutschland gab es auch eine Version nur auf Deutsch, bei der Elli Mücke Justyna Majkowska ersetzte. Dazu gab es auch zwei Videoclips; die deutsche Version wurde allerdings nur ein paar Mal in den Medien gesendet und verschwand fast ungesendet wieder in den Archiven. „Troje“ veröffentlichten zwar eine Single und ein Album in Deutschland, hatte auch einen Auftritt bei der Aktuellen Schaubude des NDR, doch kurz darauf war es auch wieder still um das deutsche Projekt und weitere Zusammenarbeiten mit Elli Mücke gab es vorerst nicht. Sie sollte ursprünglich für die aus der Band ausscheidende Majkowska als Sängerin einspringen, doch die Sprachbarrieren waren zu groß. All die Auftritte im Jahr 2003 machte Ich Troje in Deutschland teilweise bekannt und es entwickelte sich eine kleine deutsche Fangemeinde. Michał Wiśniewski plante 2005 auch beim österreichischen Vorentscheid des Eurovision Song Contests teilzunehmen; aus den Plänen wurde jedoch nichts.

 

Schreibe einen Kommentar