Angelika Reitzer: Von Iowa nach New Orleans

Podcast
Das rote Mikro: Literatur
  • 230911 angelika reitzer
    59:57
audio
59:58 Min.
Das junge Literaturhaus
audio
59:57 Min.
Heinz Trenczak: Der Umweg ist das Ziel
audio
59:58 Min.
Neues aus der Literaturzeitschrift manuskripte
audio
59:58 Min.
LOST - Ein Portrait der Generation Z
audio
59:58 Min.
Unter einem Zuckerhimmel
audio
59:58 Min.
Lesen, Schreiben, Gehen: Gerhard Melzer
audio
59:57 Min.
Andrea Scrima, Grazer Stadtschreiberin
audio
59:58 Min.
Gedichte für die ungeheuren Anderen
audio
59:58 Min.
Literarischer Dialog zum Thema Nachhaltigkeit

Zur Person: Die biografischen Eckdaten von Angelika Reitzer ähneln denen vieler Autorinnen ihrer Generation: abgeschlossenes Studium in verschiedenen Städten, ein Erzählband, vier Romane, diverse Literaturpreise und Stipendien, Tätigkeit als Herausgeberin, Lehrtätigkeit am Institut für Sprachkunst und Moderation von Literaturveranstaltungen.

Den Frühsommer dieses Jahres hat die gebürtige Grazerin zum zweiten Mal als „writer in resicence“ an einer amerikanischen Universität verbracht. In Iowa im mittleren Westen der USA hat sie „creative writing“ unterrichtet, an einem Roman gearbeitet, Kurzgeschichten geschrieben und ein Tagebuch geführt. Zuletzt hat sie sich einen alten Wunsch erfüllt und ist Richtung Süden aufgebrochen, tausend Meilen nach New Orleans.

SendungsinhaltAngelika Reitzer erzählt von ihrer Zeit in den USA und liest Kostproben aus den dort entstandenen Texten.

Musik: rechts unten „Fremdmaterial anzeigen“ anklicken !

Fotos: Angelika Reitzer: privat, Landkarte: map of mississippi river, wikipedia, CC BY-SA4.0

Schreibe einen Kommentar