Harald Preuner ist eine historische Ausnahme

Podcast
Werkspost. Der politische Salzburg-Kommentar. Newsletter & Podcast
  • 2023_09_20_werkspost_Kommunalwahl_24_08
    24:09
audio
26:21 Min.
Karajans langer Schatten
audio
25:09 Min.
Salzburg schießt den Vogel ab
audio
19:47 Min.
Die Gaisberg-Seilbahn ist eine Übernutzung des Berges!
audio
28:06 Min.
Wahlplakatanalyse: Warnung!
audio
19:07 Min.
Sprache ist Ausdruck der Gesinnung
audio
20:57 Min.
Amtsschimmel ade? Von wegen!
audio
21:02 Min.
Schwimmen lernt man nur im Wasser
audio
25:10 Min.
Stadtpolitischer Jahresrückblick – Zum Stillstand verpflichtet
audio
27:27 Min.
Obdachlosigkeit in Salzburg: Kalte Herzen bemerkt man insbesondere in kalten Monaten
audio
23:11 Min.
Südtiroler Siedlung: Widerstand kann etwas bewegen

Die Salzburger Kommunalwahlen stehen vor der Tür und der Wahlkampf setzt schon ein. Wie wird die Bürgermeisterwahl 2024 ausgehen? Wir wissen es nicht. Rückblickend kann man aber sagen: In der Landeshauptstadt ist ein schwarzer Bürgermeister eine politische Anomalie, denn Harald Preuner ist eine historische Ausnahme.

In der neuen Werkspost spricht Thomas Neuhold mit Roman Hinterseer (https://www.sn.at/wiki/Roman_Hinterseer) über die historische sowie über die aktuelle Entwicklung der Salzburger Kommunalpolitik.

Der Werkspost Newsletter greift unbequeme Themen in Stadt und Land Salzburg auf und macht Regionaljournalismus, wie wir ihn brauchen. Die Meinung der Journalist:innen unseres Vertrauens. Jeden zweiten Mittwoch exklusiv in deinem Posteingang.

HIER geht’s zum Newsletter-Abo.

Der Werkspodcast vertieft das jeweilige Thema des Werkspost-Kommentars in einem Studiogespräch.

Schreibe einen Kommentar