40 Jahre Criss-Cross – Ein Portrait von Adriane Muttenthaler

Podcast
Music Across
  • 105A Adriane Muttenthaler
    56:57
audio
56:57 Min.
Zappanale 2023 – #4 – Paul Green, Bobby Rausch, Fred Händl, The Furious Bongos, Radz
audio
56:57 Min.
Zappanale 2023 – #3 – Banned From Utopia
audio
56:57 Min.
Elektronische Musik in Österreich – Eröffnung der „Music Lounge“ im Technischen Museum
audio
56:57 Min.
25 Jahre Trumpets in Concert – Leonhard Leeb und Bernhard Macheiner zu Gast im Studio
audio
56:57 Min.
Cello News – Die Cellistin Ursula Erhart-Schwertmann
audio
56:57 Min.
Zappanale 2023 – #2 – Billy Cobham meets Frank Zappa
audio
56:57 Min.
Zappanale 2023 – #1 – Polizei, Prog-Rock und Frank Zappa
audio
56:57 Min.
Künstliche Intelligenz versus Intelligente Kunst – Austrian Composers Day 2023
audio
56:57 Min.
NFTs, Blockchain and all that Music – featuring Mary Jane’s Soundgarden

16. Sondersendung (Erstausstrahlung: 18. November 2023 bei ORANGE 94.0)

40 Jahre Criss-Cross – Ein Portrait von Adriane Muttenthaler

Gast in dieser Sendung ist die Pianistin und Komponistin Adriane Muttenthaler. 1983 hat sie ihr Jazz-Sextett „Criss-Cross“ gegründet, zu einer Zeit, als es nur ganz wenige Frauen im Jazz gab, womit sie als Bandleaderin in diesem Genre etwas exotisch war, wie sie selbst sagt. Mittlerweile hat sich das geändert, und „Criss-Cross“ feiert heuer das 40-jährige Band-Jubiläum mit einem Konzert am 22. November 2023 im Tanzstudio Vida in Wien. Und auch weitere Veranstaltungen, sowie die Aufnahme einer neuen CD sind geplant. Adriane Muttenthaler ist als klassische Musikerin ausgebildet, hat aber bereits in jungen Jahren ihre große Passion für den Jazz entdeckt, ist mittlerweile auch bekannt als Komponistin von Werken der Neuen Musik, und sie improvisiert auch gerne. Darüber hinaus beschäftigt sich diese vielseitige Künstlerin auch mit der Malerei.

In der Sendung erzählt Adriane Muttenthaler wie sie musikalisch aufgewachsen ist, dass Jazz für sie auch Freiheit bedeutet, und sie stellt natürlich auch ihre musikalischen Begleiter und Begleiterinnen bei „Criss-Cross“ vor. Was die Gleichberechtigung von Frauen, insbesondere im Jazz, betrifft, hat sich ihrer Meinung in den letzten Jahrzehnten viel getan, und diese Thematik interessiert sie natürlich noch immer. Sie versteht aber auch, dass viele junge Musikerinnen in erster Linie nicht darauf, sondern auf ihre künstlerischen Leistungen angesprochen werden wollen.

Im Laufe des Interviews präsentiert Adriane Muttenthaler auch Aufnahmen von sämtlichen 7 Alben, die von 1993 bis 2015 aufgenommen wurden, und kündigt zum Abschluss noch Konzerte und Projekte im Zusammenhang mit dem 40-jährigen Band-Jubiläum von „Criss-Cross“ an.

Musik:

Criss-Cross, Gut Drauf (Adriane Muttenthaler), Gramola 1993

Criss-Cross, Crazy Daisy (Adriane Muttenthaler), Gramola 1993

Criss-Cross, Frische Luft (Adriane Muttenthaler), Extraplatte 1997

Criss-Cross, Golliwogg‘s Cakewalk (Claude Debussy, arr. Adriane Muttenthaler), Extraplatte 1999

Criss-Cross, Cross My Heart! (Adriane Muttenthaler), PG Records 2002

Criss-Cross, Balkanimpressionen Nr. 1 (Adriane Muttenthaler), Adriane Muttenthaler 2006

Criss-Cross, Nervend (Adriane Muttenthaler), Adriane Muttenthaler 2009

Criss-Cross, Blaue Oase (Adriane Muttenthaler), Adriane Muttenthaler 2015

Gestaltung, Am Mikrofon, Tontechnik & Produktion: Gernot Friedbacher

Schreibe einen Kommentar