Karls Roaring Sixties 266

Podcast
Karls Roaring Sixties
  • 2024_01_20_Karls_Roaring_60s
    60:04
audio
1 Std. 08 Sek.
Karls Roaring Sixties 271
audio
58:56 Min.
Karls Roaring Sixties 270
audio
1 Std. 22 Sek.
Karls Roaring Sixties 269
audio
59:34 Min.
Karls Roaring Sixties 268
audio
1 Std. 04 Sek.
Karls Roaring Sixties 267
audio
59:53 Min.
Karls Roaring Sixties 265
audio
1 Std. 04 Sek.
Karls Roaring Sixties 264
audio
1 Std. 14 Sek.
Karls Roaring Sixties 263
audio
1 Std. 13 Sek.
Karls Roaring Sixties 262

The Rolling Stones – Let It Bleed (1969) + Abschied von Brian Jones:

Erstes Album mit Mick Taylor, der für Brian Jones in die Band gekommen war – eines der besten von den Stones und der Rockmusik überhaupt. Highligt ist vor allem Gimme Shelter, ein Song von Schutzsuche und Geborgenheit gegen alle möglichen Apokalypsen wie Naturkatastrophen, Verbrechen und vor allem Kriegen – wurde auch in vielen Antikriegsfilmen verwendet.

Als Bonus gibt es einen Ausschnitt aus dem legendären Hyde-Park-Konzert, das als Vorstellung des neuen zweiten Gitarristen Mick Taylor gedacht war, aber auch nach dem Tod von Jones mit zu einem Gedenken an ihn verwendet wurde:

Gimme Shelter, Love In Vain, Country Honk, Live With Me, Let It Bleed, Midnight Rambler, You Got The Silver, Monkey Man, You Can’t Always Get What You Want, Honky Tonk Women (Single)

Hyde Park Concert: Eulogy For Brian Jones, I’m Yours She’s Mine, I’m Free

 

Schreibe einen Kommentar