Uni Konkret Magazin am 3.4.2024 – Nachlass-Arbeit, Gleichstellung und Frauenvernetzung

Podcast
KulturTon
  • 0_2024_03_04_kt_ukm_lg
    29:15
  • 1_2024_03_04_kt_nachlass_ao_7m_39s
    07:39
  • 2_2024_03_04_wdh_2017_kt_beitrag_gleichstellung_bfoe
    07:37
  • 3_2024_03_04_kt_gaestin_marlene_erkl
    10:27
audio
29:00 Min.
Forest Complex
audio
29:00 Min.
Innsbrucker Wortdenkmäler: Was hat Marmelade mit Nationalsozialismus zu tun?
audio
29:05 Min.
Uni Konkret Magazin am 6.5. – Christine Lavant, diskriminierende Sprache in Befunden und das w:orte Lyrikfest
audio
28:59 Min.
"Komm, sei kein Frosch" – Workshop für Kinder
audio
29:00 Min.
Faszinierende Vogelwelt neben dem Alpenzoo
audio
29:08 Min.
UniKonkretMagazin am 15.4.2024
image
Die Innsbrucker Gemeinderatswahl – historisch betrachtet
audio
29:03 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.4. – Slutshaming, Popkultur und Sexualpädagogin Corina Sauermoser
audio
29:00 Min.
Neue Dauerausstellung im Zeughaus
audio
28:59 Min.
Bewerbungscoaching speziell für Studierende

Luca Gasser führt uns heute durch das Uni Konkret Magazin mit den folgenden Themen.

 

1. Literarische Nachlass-Arbeit: Was ist das?

Welche Möglichkeiten haben Autor*innen, ihr literarisches Vermächtnis zu organisieren, welche Rolle spielen dabei deren Weggefähr*innen und auf was ist bei der Bearbeitung von Nachlässen und Sammlungen zu achten? Anhand ihrer intensiven Beschäftigung mit der der österreichischen Autorin Christine Lavant erzählen Ursula Schneider und Annette Steinsiek vom Forschungsinstitut Brenner-Archiv von ihrer täglichen Praxis. Ein Beitrag von Anna Obererlacher.

 

2. Gleichstellung in Unternehmen

Wie Unternehmen selbst Gleichstellung vorantreiben können, daran arbeitet die Organisationsforscherin Heike Welte. Warum reines Köpfezählen nicht sinnvoll ist und auch die Quote am Arbeitsplatz zwar hilft, aber Begleitmaßnahmen braucht, erklärt sie im Interview. Ein Beitrag von Stefan Hohenwarter (Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Universität Innsbruck)

 

3. Die Tiroler Frauenvernetzung als Gast im Studio

Marlene Erkl im Gespräch von der Frauenvernetzung. Über Demokultur, Feminizide und wie man gegen patriarchale Strukturen, solidarisch kämpfen kann. Das Interview führte Luca Gasser.

Schreibe einen Kommentar