KulturTon: Ausweg aus der Erwerbsarmut?

Podcast
KulturTon
  • 2018_05_16_kt_ak
    28:59
audio
29:00 Min.
Out of the Comfort Zone - "Enter the Contact Zone"
audio
29:00 Min.
Gemeinsam Perspektiven schaffen - am und um das IFFI 2024
audio
30:00 Min.
Uni Konkret Magazin am 20.5. – Wortdenkmäler, Pop-Kultur und Ästhetik in der Musik
audio
28:59 Min.
Innsbruck liest 2024 - Bestseller-Autorin Caroline Wahl im Interview
audio
29:00 Min.
Forest Complex
audio
29:00 Min.
Innsbrucker Wortdenkmäler: Was hat Marmelade mit Nationalsozialismus zu tun?
audio
29:05 Min.
Uni Konkret Magazin am 6.5. – Christine Lavant, diskriminierende Sprache in Befunden und das w:orte Lyrikfest
audio
28:59 Min.
"Komm, sei kein Frosch" – Workshop für Kinder
audio
29:00 Min.
Faszinierende Vogelwelt neben dem Alpenzoo
audio
29:08 Min.
UniKonkretMagazin am 15.4.2024

Der neue Weiterbildungsbonus – ein Ausweg aus der Erwerbsarmut?

Hunderttausende Menschen in Österreich sind berufstätig und leben dennoch in akuter Armut. Dieses Phänomen der sogenannten Working Poor findet inzwischen zunehmend wissenschaftliche und auch politische Beachtung. Auf Grundlage der IHS-Studie Working Poor in Tirol ist im April das gemeinsam mit dem ESF finanzierte Sonderprogramm „Weiterbildungsbonus Tirol“ angelaufen, das sich gezielt an Personen mit maximal Pflichtschulabschluss wendet.

Denn Weiterbildung ist einer der wichtigsten Faktoren, Armutsgefährdung endlich zu entkommen bzw. die Arbeit trotz zunehmender Automatisierung zumindest nicht zu verlieren. AK-Bildungsexpertin Elke Heidinger kennt alle Hintergründe und Details dazu.

Weitere Informationen: Land Tirol

Schreibe einen Kommentar