Interessantes von der #mediana18

Podcast
FROzine
  • FROzine
    50:00
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Laura Maria Caterina Bassi
audio
59:50 Min.
Tag der Muttersprachen 2024
audio
50:00 Min.
Werkstatt für Demokratie | Demonstration gegen den Burschenbundball | Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen
audio
50:01 Min.
"Von Mahatma Ghandi bis Carola Rackete"
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Die Wirtschaft in Deutschland 2023
audio
12:02 Min.
"Besser als befürchtet"
audio
59:50 Min.
"HÄFNausBLICKE"
audio
59:50 Min.
Über 100 Jahre Radio
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: EU Klimaziele 2040
audio
59:50 Min.
Die Bedeutung der Sprache für den Frieden

Die freien Radiostationen aus Linz, Wien und Innsbruck haben gemeinsam mit anderen Verbündeten rund um das Pfingstwochenende unter dem Titel medienpolitische Veranstaltungen und Konferenzen kreiert. Der Wandel in der medialen, wie politischen Landschaft wurde unter die Lupe genommen.

Am 19.5. gab es in Linz die #mediana 18 unter dem Titel: „Vom demokratischen Auftrags mediales Diskurses“. Sie hören in nächster Zeit immer wieder Vorträge, Talks bzw.Inputreden von diesem Tag.

Wir beginnen mit dem Beitrag von Corinna Milborn mit dem Titel „Wie Facebook, Google und Amazon den demokratischen Diskurs zerstören und was man dagegen tun kann“.

  • Corinna Milborn, Politikwissenschafterin, Journalistin, Info Direktorin Puls4

Im zweiten Beitrag hören wir Leonhard Dobusch. Er ist regelmäßig Referent auf netzpolitischen Kongressen und Veranstaltungen sowie Mitbegründer der Veranstaltungsreihe „Netzpolitischer Abend AT“ in Wien und sprach auf der #mediana 18 zum Thema Public Open Spaces.

  • Leonhard Dobusch, Jurist, Lehrbeauftragter für Betriebswirtschaftslehre an der Uni Innsbruck, Mitglied ZDF Fernsehrat über Public Open Spaces.

Moderation: Magdalena Hörmandinger

Schreibe einen Kommentar