Die Stadt Graz als Protagonistin neuer Bücher

Podcast
Das rote Mikro: Literatur
  • 180709 graz 1 ganglb schalk
    59:57
audio
59:58 Min.
Druckfrische Literatur aus Graz
audio
59:58 Min.
Volha Hapeyeva und ihr Roman "Samota"
audio
59:58 Min.
Das junge Literaturhaus
audio
59:57 Min.
Heinz Trenczak: Der Umweg ist das Ziel
audio
59:58 Min.
Neues aus der Literaturzeitschrift manuskripte
audio
59:58 Min.
LOST - Ein Portrait der Generation Z
audio
59:58 Min.
Unter einem Zuckerhimmel
audio
59:58 Min.
Lesen, Schreiben, Gehen: Gerhard Melzer
audio
59:57 Min.
Andrea Scrima, Grazer Stadtschreiberin
audio
59:58 Min.
Gedichte für die ungeheuren Anderen

Sendungsinhalt: Petra Ganglbauer und Evelyn Schalk haben Bücher über ihre Geburtsstadt Graz veröffentlicht, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Petra Ganglbauer: Mit allen Sinnen – Literarische Begegnungen (Edition Keiper 2018) und Evelyn Schalk: Graz abseits der Pfade (Verlag Braumüller 2017). Ausschnitte aus den Büchern und Gespräche mit den Autorinnen sind in der Sendung zu hören.

Zur Person:
Petra Ganglbauer, geb. 1958, Radiokünstlerin und Autorin mit langer Publikationsliste, lebt seit vielen Jahren in Wien. Sie taucht bei einem Besuch in Graz tief in ihre Erinnerungen ein und vergleicht die Bilder, die dabei entstehen, mit der Wirkung, die die Orte des damaligen Geschehens heute auf sie haben. Ihre poetischen Prosaminiaturen sind acht Kapiteln zugeordnet: „Überlegungen, Bilder, Bildzerstörung, Mythen, Gerüche, versprengte Spaziergänge/Fahrten/Spiegelungen & alles andere, Graz ist der ungeliebte Vater, Hotel“.

Evelyn Schalk, geb. 1981, Journalistin, Autorin und Herausgeberin der Grazer Wandzeitung ausreißer, will in ihrem Graz-Buch „um die Ecke der Oberfläche schauen und ein Graz entdecken, das underground oder überdreht ist, oft wirbelnd und öfter entspannt, aber immer bunt und grün. So eng manche Gasse scheint, dahinter öffnet sich mit ziemlicher Sicherheit ein freier Platz, ein Hof, der Blick. Finden muss man diesen Luxus schon selber. Genüsslich. Schritt für Wort für Schluck. Kaffee zum Beispiel. Oder Bier. Oder Sturm.“

Musik: Sound Asylum: „The Gap“, Eigenverlag 2018 +  Sampler „La Mur. Auf- und Abgesänge an einen Fluss“ 2011, Rechte bei den Musikern und Labels

Zum Nachhören: Petra Ganglbauer: Die Überprüfung des Meeres, Das rote Mikro 15.11.2010, Evelyn Schalk: Textteppiche und die Biografie der Wörter, Das rote Mikro 02.01.2017

Links: www.rettetdiemur.at + www.fluessevollerleben.at + www.murtreiben.at

Schreibe einen Kommentar