Rassismus in Coronazeiten

Podcast
FROzine
  • FROzine_2020_05_13
    50:00
audio
59:50 Min.
Demo und Filme zum 8. März
audio
24:44 Min.
Feministischer Kampftag in Linz 2024
audio
29:48 Min.
female tracks 2024
audio
50:00 Min.
Stunde der Wintervögel 2024 | Klimaschutz in Linz
audio
50:09 Min.
Demokratie verteidigen
audio
33:06 Min.
Politischer Aschermittwoch in Wels mit Filmemacher Kurt Langbein
audio
14:59 Min.
Kundgebung "Demokratie Verteidigen" am Linzer Hauptplatz
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Laura Maria Caterina Bassi
audio
59:50 Min.
Tag der Muttersprachen 2024
audio
50:00 Min.
Werkstatt für Demokratie | Demonstration gegen den Burschenbundball | Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen

ZARA-Rassismusreport 2019 und Interview mit ZARA-Berater/Leiter des Fachbereichs Rechtliches Lukas Gottschamel

Am 6. Mai präsentierte die Organisation ZARA – Zivilcourage und Antirassismusarbeit virtuell im Presseclub Concordia ihren jährlichen Rassismusreport für 2019.

Wie wirkt sich die Pandemie auf Rassismus und Diskriminierung in unserer Gesellschaft aus? Wie nutzen Rechte und Rechtsextremisten Corona für ihre Zwecke? Wie kann man Hass im Netz erfolgreich entgegentreten?

In dieser Sendung ist neben Auszügen aus der Pressekonferenz zum Rassismusreport, Coronabezogenem Rassismus und ZARAs aktuellen Forderungen auch ein Interview von Anna Fessler mit Lukas Gottschamel, Berater und Leiter des Fachbereich Rechtliches bei ZARA zu hören.

Rassismus ist ein äußert komplexes und vielschichtiges Thema und gesamtgesellschaftliches Problem. Diese beiden Reporte behandeln das Thema ausführlich:

Der ZARA-Rassismusreport 2019

EU-MIDIS II – Zweite Erhebung der Europäischen Union zu Minderheiten und Diskriminierung

In den letzten 20 Jahren hat der Verein ZARA tausende Betroffene und Zeug*innen von rassistischer Diskriminierung  – kostenlos und auf Wunsch anonym – beraten. Um das Beratungsangebot weiterhin anbieten zu können hat ZARA eine Crowdfundingkampagne gestartet:

Crowdfundingkampagne ZARA: Pfeifen wir gemeinsam auf Rassismus

Adressen für Betroffene: 

HEMAYAT – Betreuungszentrum für Folter- und Kriegsüberlebende

WEISSER RING Verbrechensopferhilfe

Safer Internet – Das Internet sicher nutzen

HateAid – Hilfe für Opfer von Gewalt im Netz

Rat auf Draht – Beratung

mimikama – Verein zur Aufklärung von Internetmissbrauch

 

Moderation und Gestaltung: Anna Fessler

Schreibe einen Kommentar