„So war’s friah“ – von Bauerngartln und Streuobstwiesn!

Podcast
Volksmusik und Tradition
  • Sendung für 29. Mai 2020
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
"Zur Fastenzeit"
audio
1 Std. 00 Sek.
Musikanten - Frühschoppen im Cafe Hubertus!
audio
1 Std. 00 Sek.
Maria Lichtmess - früher ein wichtiger "Bau'nfeichta"!
audio
1 Std. 00 Sek.
Rockaroas und Bauntanzl!
audio
1 Std. 00 Sek.
Kathi Greinsberger - Sängerin aus Fischbachau!
audio
1 Std. 00 Sek.
"Rauhnächte und Frau Percht"
audio
1 Std. 00 Sek.
"Kalender-Geschichten" - das neue Buch von Wolfgang Handlbauer!
audio
1 Std. 00 Sek.
Jahreswechsel und Weihnachtsfestkreis!
audio
59:55 Min.
Advent in der Lebenswelt Schenkenfelden!
audio
1 Std. 01 Sek.
Dem "Einleger Wastl" sein letztes Weihnachtn!

Früher war es üblich, dass bei jedem Haus einen kleiner oder größererer Gemüsegarten vor dem Haus angelegt war um die Eigenversorgung zu gewährleisten. Ebenso gab es die sogenannten Streuobstwiesen, die im Frühling durch ihre Blütenpracht und im Herbst mit ihren kostbaren Früchten belohnten. In der Reihe „so war’s friah“ erzählt Affenzeller Greti über diese abhandengekommenen Kleinode.

Schreibe einen Kommentar