Schlachthöfe in Zeiten von Corona

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2020-07-17_corona-schlachthof2
    57:03
audio
46:18 Min.
Jagd und das Volksbegehren für ein Bundes-Jagdgesetz
audio
56:53 Min.
Buch: Der ungezähmte Wald
audio
51:50 Min.
Verfassungsgerichtshof streicht Übergangsfrist Vollspaltenboden Schweine
audio
52:48 Min.
Primatenversuche an der Universität Wien
audio
56:42 Min.
Interview mit Karl Liechtenstein
audio
56:58 Min.
Veganerin aus ORF-Brennpunkt-Sendung erzählt von ihren Erfahrungen
audio
49:59 Min.
Tiertransporte aus Österreich bis nach Algerien
audio
49:27 Min.
Das Tierschutzjahr 2023
audio
56:57 Min.
COP26 & COP27 – Klimakonferenzen in Glasgow und Sharm El-Sheikh
audio
48:34 Min.
Freilandschweinehaltung Hubmann soll behördlich geschlossen werden

Wieso sind Schlachthöfe besonders anfällig für Corona-Infektionen?

In den Medien gibt es im Moment laufend Schlagzeilen wie viele Corona-Ansteckungen in Schlachthöfen geschehen. Wir verteifen wie Corona entstanden ist und was allgemein sogenannte Zoonosen ausmacht. Ergänzend schildert uns der langjährige ehemalige Schlachthausmitarbeiter Thomas Schalz wie sein Alltag ausgesehen hat und was ihn letztlich dazu bewegt hat seinen ursprünglichen Beruf an den Nagel zu hängen und stattdessen einen Lebenshof zu Gründen.

Mehr Infos unter: lebenshof-freiimfelde.de

Bilder

20200717-corona-schlachthof
1920 x 1080px

Schreibe einen Kommentar