#Stimmlagen: Black Voices, anti-rassistisches Volksbegehren | How to be an ally

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • Stimmlagen für 17_09_2020
    29:45
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: ME/CFS | EU-Wahl
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: "Man will uns ans Leben!" - 30 Jahre Bombenterror
audio
30:00 Min.
25. Todestag von Marcus Omofuma
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Queere Geschichte Salzburg I Unterwegs mit dem Virgilbus
audio
30:00 Min.
Armutskonferenz 2024
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Resilientes Saatgut und die Zödelei | „Wir dokumentieren Polizeigewalt - selbstorganisiert“ Antirepressionsbüro
audio
30:00 Min.
ZARA Rassismusreport 2023
audio
30:00 Min.
#stimmlagen: Amateurfunk Salzburg I VIEW gegen Lebensmittelverschwendung I Naturbestattungen
audio
30:00 Min.
Rechtsberatung für Frauen | In-Game-Käufe von Jugendlichen
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: The Moria Six – Gerichtsprozess rund um den Brand in Moria | Gender Pay Gap

Black Voices, das anti-rassistische Volksbegehren in Österreich und How to be an ally – das sind die Themen, die die VON UNTEN-Redaktion für die heutige #Stimmlagen-Ausgabe vorbereitet hat.

Black Voices – anti-rassistisches Volksbegehren
Am 16. September wurde in Wien das anti-rassistische Volksbegehren von Black Voices vorgestellt. Black Voices ist ein Zusammenschluss von People of Color, die die strukturelle und sozioökonomische Situation für diese Personengruppe in Österreich verbessern möchte. Dazu fordern sie Maßnahmen in den Bereichen Repräsentation und Öffentlichkeit, Bildung, Arbeitsmarkt, Flucht und Migration, Gesundheit sowie Polizei. Was das konkret bedeutet hört ihr in Ausschnitten aus der Pressekonferenz von den Initiator*innen Noomi Anyanwu, Asma Aiad und Emmeraude Banda selbst. Hier findet ihr mehr Infos zum Black Voices Volksbegehren.

How to be an ally
Der Wiener Verein ZARA – Zivilcourage und Antirassismus-Arbeit – bietet Beratung für Betroffene und Zeug*innen von Rassismus, sowie auch Training für Menschen, die sich in Bezug auf Rassismus sensibilisieren wollen oder ihre Zivilcourage stärken wollen. Parallel zur Black Lives Matter-Bewegung entstand ein neues Online-Trainingsangebot: der Workshop „How to be an ally“.
Wir sprachen mit den beiden Workshop-Leiterinnen Margot Kapfer und Karin Bischof darüber, was es ausmacht, als „ally“, also als Verbündete*r gegen Rassismus aufzutreten.
Das Online-Kursangebot „How to be an ally – Verbündete sein ist ein Tunwort“ richtet sich an alle, die Interesse daran haben, aktive Verbündete im Kampf gegen das rassistische System zu werden. Hier findet ihr außerdem die Broschüre „Know your rights – im Umgang mit der Polizei“ über Rechte von Betroffenen und Zeug*innen von unrechtmäßig erscheinenden Amtshandlungen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar