Ausblick auf das folk.art-Festival 2020

Podcast
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 200928 folkart 2020
    59:58
audio
59:58 Min.
Clementine Fuchs, Dirigentin und Geigerin
audio
59:58 Min.
Simon Reithofer, Gitarrist. Ein Portrait
audio
59:58 Min.
Das folk.art Festival 2023
audio
59:58 Min.
Clarence Wolof & The Passengers
audio
59:58 Min.
20 Jahre Son of the Velvet Rat
audio
59:58 Min.
Piano und Akkordeon: Desustu
audio
59:58 Min.
Das Styrian Klezmore Orchestra
audio
59:58 Min.
Herr Lugus in Amerika (Teil 2)
audio
59:58 Min.
Herr Lugus: Graz - New York - Las Vegas
audio
59:58 Min.
Portrait des Pianisten Thilo Seevers

2019 haben es sechs junge Grazer MusikerInnen – alle Anfang 20 – geschafft, ein mehrtägiges Musikfestival mit hochkarätigem Programm zu organisieren. Heuer folgt – trotz Corona – die zweite, spannende Ausgabe des folk.art Festivals. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf Weltmusik aus Österreich, dargeboten von MusikerInnen, die in Österreich leben, aber aus ganz unterschiedlichen Ländern kommen.

Vom 21.-25. Oktober 2020 finden elf Konzerte an verschiedenen Orten statt (Dom im Berg, Synagoge, Orpheum extra, Herz-Jesu-Kirche, Murinsel und Café Kaiserfeld), dazu gibt es Workshops, Vorträge, Diskussionen und sogar Stadtspaziergänge.

Sendungsinhalt: Elias Plösch, Gitarrist und Initiator des Festivals, gibt einen Ausblick auf das Programm und stellt die auftretenden KünstlerInnen mit Hörproben vor.

 

Schreibe einen Kommentar