Weltempfänger: Kubas Kampf gegen den Klimawandel

Podcast
FROzine
  • Weltempfaenger
    50:00
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Das Erdöl-Dilemma von Uganda
audio
49:19 Min.
ME CFS Erkrankte demonstrieren | Jugendschutz 2024
audio
55:34 Min.
“Lust auf Engagement” im FreiRaumWels | Schulsozialarbeit
audio
07:43 Min.
Beitrag: Jüdische Familiengeschichte von der vierten Generation erzählt
audio
50:00 Min.
Weltautismustag 2024
audio
15:55 Min.
Beitrag: Queere Heldin unterm Hakenkreuz
audio
32:02 Min.
Ausbau der Schulsozialarbeit in Oberösterreich
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Bosnien-Herzegowina und der Weg in die EU
audio
56:55 Min.
Antirassismus im Wahljahr 2024
audio
51:24 Min.
“Wirtschaftswachstum heißt steigende Ungleichheit”

Kubas Kampf gegen den Klimawandel

Seit über 60 Jahren ächzt Kuba unter Wirtschaftssanktionen. Dass das Land in der »Straße der Hurricanes« liegt, kommt erschwerend hinzu. Aber seine geographische Lage ist nur ein Aspekt der drohenden Klimakatastrophe. Max Böhnel und Andreas Knobloch haben sich vor Ort umgehört, wie kubanische Klimapolitik aussieht, sowohl aus regierungsamtlicher Sicht wie auch bei unabhängigen Initiativen. Die Audioreportage gestalteten die beiden für nd-aktuell und deren Podcast.

Reportage zum Nachhören

Das Wetter und seine Wissenschaft

Am 23. März ist jährlich der Tag der Meteorologie bzw. der Weltwettertag. Der Tag soll an die 1950 in Kraft getretene Konvention der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) erinnern. Zu dieser Zeit begann eine friedliche Zusammenarbeit im Austausch der weltweiten Wetterdaten. Über das Wetter und die Wissenschaft dahinter sprach Radio Corax mit Michael Jung. Er ist Hobbymeteorologe und betreibt die Seite leipzig-wetter.de.

Interview zum Nachhören

Focus Europa Nachrichten vom 23. und 26. März 2021

Radio Dreyeckland gestaltet die Nachrichten. Zu hören ist ein Zusammenschnitt der Nachrichten von letzter Woche mit folgenden Themen: Drei Jahre nach dem Mord an der Stadträtin Marielle Franco verzögern in Rio de Janeiro die Behörden die Aufklärung. Nach einer tödlichen Abschiebung in Deutschland darf die Frau des getöteten nun aus dem Kosovo wieder einreisen. Es gibt viele Corona-Reinfektionen in Tschechien, die Sterberate ist höher als angenommen. In der Türkei gehen die Proteste von Frauen gegen den Rückzug der Istanbul Konvention weiter.

Nachrichten vom 23.03.2021 zum Nachhören
Nachrichten vom 26.03.2021 zum Nachhören

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Ninelle

Schreibe einen Kommentar