Gedanken zum Wolf ua mit Gudrun Pflüger

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2021-07-16_gedanken-zum-wolf
    47:33
audio
49:46 Min.
Eine Lachsfabrik in Gmünd?
audio
56:56 Min.
Brauchen vegane Kinder Eier?
audio
36:38 Min.
Die aktuelle Reform des Tierschutzgesetzes
audio
57:16 Min.
Interview mit Wolfsexperten Prof. Kotrschal
audio
43:58 Min.
Tierrechtskongress 2024 in Paris
audio
51:15 Min.
Feminismus & Tierrechte in der vegetarischen Bewegung
audio
53:05 Min.
Schweine-Vollspaltenboden – zum Tag des Schweins
audio
46:18 Min.
Jagd und das Volksbegehren für ein Bundes-Jagdgesetz
audio
56:53 Min.
Buch: Der ungezähmte Wald
audio
51:50 Min.
Verfassungsgerichtshof streicht Übergangsfrist Vollspaltenboden Schweine

Pflüger hat Wölfe in Kanada erforscht.

Aufregung in Tirol. Schafe wurden von Wölfen gerissen. Weg müssen die, weg, weg, weg. Österreich ist das letzte Land, in das Wölfe einwandern. Und aus unerfindlichen Gründen bilden sich einige besonders laute Vertreter:innen der Tierhaltefraktion ein, gerade nur in Österreich sind Wölfe untragbar. Sonst überall schon, nur in Österreich nicht.

Statt von anderen Ländern zu lernen, wie z.B. Spanien, Italien, Slowenien, Kroatien, Griechenland oder Rumänien, wo es immer Wölfe und gleichzeitig Almwirtschaft und Schafherden gegeben hat, will man töten. Was bringt der Wolf? Die Natur, so scheints, muss einen Nutzen für den Menschen haben, sonst hat sie keine Existenzberechtigung.

Dem werden in dieser Sendung einige Gedanken entgegen gehalten.

Schreibe einen Kommentar