Zielgerade der Kampagne gegen den Schweine-Vollspaltenboden

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2022-01-28_spaltenboden
    48:22
audio
56:53 Min.
Buch: Der ungezähmte Wald
audio
51:50 Min.
Verfassungsgerichtshof streicht Übergangsfrist Vollspaltenboden Schweine
audio
52:48 Min.
Primatenversuche an der Universität Wien
audio
56:42 Min.
Interview mit Karl Liechtenstein
audio
56:58 Min.
Veganerin aus ORF-Brennpunkt-Sendung erzählt von ihren Erfahrungen
audio
49:59 Min.
Tiertransporte aus Österreich bis nach Algerien
audio
49:27 Min.
Das Tierschutzjahr 2023
audio
56:57 Min.
COP26 & COP27 – Klimakonferenzen in Glasgow und Sharm El-Sheikh
audio
48:34 Min.
Freilandschweinehaltung Hubmann soll behördlich geschlossen werden
audio
57:41 Min.
Herdenschutz vor dem Wolf – und es geht doch!

Im Gespräch mit einem Aktivisten, der seit 3 Jahren die Kampagne unterstützt.

Im April 2019 begonnen, durch eine gestürzte Regierung, mehrere Lockdowns und die Volksabstimmung zur Gatterjagd im Burgenland unterbrochen, hat die Kampagne gegen den Vollspaltenboden in der Schweinehaltung immer mehr an Fahrt gewonnen. Doch ist das Ziel in Sicht?
Anlässlich des Entschließungsantrags Mitte Dezember 2021 war die Stimmung noch sehr negativ, doch jetzt liegt ein Gesetzesentwurf vor, der Hoffnung gibt.

Schreibe einen Kommentar