Europäische Plattformen

Podcast
FROzine
  • 2022_06_14_FROzine
    49:03
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Das Erdöl-Dilemma von Uganda
audio
49:19 Min.
ME CFS Erkrankte demonstrieren | Jugendschutz 2024
audio
55:34 Min.
“Lust auf Engagement” im FreiRaumWels | Schulsozialarbeit
audio
07:43 Min.
Beitrag: Jüdische Familiengeschichte von der vierten Generation erzählt
audio
50:00 Min.
Weltautismustag 2024
audio
15:55 Min.
Beitrag: Queere Heldin unterm Hakenkreuz
audio
32:02 Min.
Ausbau der Schulsozialarbeit in Oberösterreich
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Bosnien-Herzegowina und der Weg in die EU
audio
56:55 Min.
Antirassismus im Wahljahr 2024
audio
51:24 Min.
“Wirtschaftswachstum heißt steigende Ungleichheit”

Interviews von der Konferenz „Building a European Cultural Backbone“.

Ein wesentlicher Teil der öffentlichen Meinungsbildung findet heute auf wenigen kommerziellen Online-Plattformen statt, wobei die Bedingungen und Formen der freien Meinungsäußerung allein von einer marktwirtschaftlichen Logik und von den kommerziellen Geschäftsmodellen der Plattformbetreiber abhängig gemacht werden.

Da unter solchen Bedingungen kein echter demokratischer Diskurs stattfinden kann, ist es notwendig, unabhängige, gemeinnützige Infrastrukturen und demokratische Medienräume („Public Open Spaces“) zu schaffen, die öffentliche Debatten und Meinungsbildung unter gemeinwohlorientierten Bedingungen ermöglichen und fördern.

Im Rahmen der Veranstaltung „Building a European Cultural Backbone“ wurden Technologien und Modelle zivilgesellschaftlicher Online-Plattformen diskutiert und erprobt.

Von 23. – 26. Mai fanden dazu in der Stadtwerkstatt Linz Workshops und ein Hackathon statt.

Von 27. – 28. Mai wurden Ergebnisse und Perspektiven im Rahmen einer Konferenz im Wissensturm diskutiert.

Radio FRO hat live von der Konferenz berichtet. Anlässlich des Tags der Freien Medien am 15. Juni werden die Interviews im FROzine gesendet. Was ist der „European Cultural Backbone“? Und welche Zukunft haben Community Medien in Europa?

Sigrid Ecker und Michael Diesenreither fassen Eindrücke von Tag 1 der Konferenz zusammen und sprechen mit Alexander Baratsits u.a. über europäische Plattformen. Dazu gehören etwa das cba und xrcb (Barcelona Community Radio Network), über das Antònia Folguera erzählt.

 

Workshops, Vorträge und Diskussionen sind zum Nachschauen online abrufbar unter: https://cba.media/building-a-european-cultural-backbone 

Eine Veranstaltung von cba – cultural broadcasting archive, Radio FRO & arso.
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Linz, European Cultural Foundation, Verband Freier Rundfunk Österreich, PublicSpaces, Radio free FM, Servus.at, Stadtwerkstatt und dem Chaos Computer Club Deutschland.

Schreibe einen Kommentar