subtext on air – Folge 64 – Vegane Gnackwatschn

Podcast
subtext on air
  • subtext on air - Folge 64 - Vegane Gnackwatschn
    59:43
audio
59:43 Min.
Subtext On Air #81 - Snessia
audio
59:43 Min.
SUBTEXT ON AIR #79 - Anda Morts
audio
59:43 Min.
subtext on air #78 - Let's Rot
audio
59:43 Min.
Subtext On Air #77 - Upcoming Events 2023
audio
59:59 Min.
Subtext On Air #76 - Holli und sein erster guter Tag
audio
59:43 Min.
Subtext On Air #75 - Unser Festival Sommer 2023
audio
59:43 Min.
Subtext On Air #74
audio
59:43 Min.
subtext on Air #73 - VULT!
audio
59:43 Min.
Subtext on Air #72
audio
59:43 Min.
SUBTEXT ON AIR #71

Dinge die die Welt bewegen: Ein österreichischer Fußballprofi macht den Abflug, das Bundesheer kann keine vegane Küche ins Feld bringen, obwohl die Palette 16er-Blech doch mittlerweile seit Jahrzehnten genau dort am Beliebtesten ist und der Festivalsommer hat uns endlich wieder – Folge 64 von subtext on air bietet wieder mal wenig Konzept und doch reichlich Gesprächsstoff.

Entspannt freudige Stimmung herrschte im Radio FRO Studio. Endlich wieder den Sommer draußen mit Freund:innen bei genialer Livemusik und dem einen oder anderen kühlen Getränken verbringen – Das ist Balsam für unsere Seelen. Drei Mittwoche in Folge haben wir gerade unseren hauseigenen Acoustic Qlash im Linzer Musikpavillon veranstaltet. Dazu kommen gerade absolvierte Ausflüge zum Herzensfestival Maifeld Derby, dem Southside oder auch bald anstehende Highlights wie das Acoustic Lakeside und das SBÄM Fest.

Neben so vielen Wohlfühl-Themen blieb es uns natürlich aber auch nicht erspart die ganz großen Aufreger der Woche zu thematisieren. Da wären zum einen der Rücktritt von Martin Hinteregger, der einmal mehr folgendes unter Beweis stellte: Wenn man die raren Charaktere in der Sportwelt schätzt, die ab und zu mal kultige Aktionen und Sprüche raushauen, dann muss man auch damit rechnen, dass dabei auch mal weniger intelligente Ergüsse herauskommen. Beweisstück A: Hintis Aussagen in Richtung „linksextremer“ Journalisten und das gesamte Handling der Causa um seinen Identitären-Geschäftspartner.

Richtig heiß wird die Debatte in den Foren dieser Welt aber natürlich erst wenn Veganismus und Militär aufeinandertreffen. Da kann nur etwas Gutes dabei rauskommen, wie zum Beispiel der Vorschlag der Tagespresse für ein veganes Menü beim Bundesheer zeigt.

Serviert werden diese weltbewegenden Themen mit einem Potpourri von Indie, Punk R0ck und Hip Hop, frisch aus der Festivalküche. Wir wünschen guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar