„Nie wieder Krieg!“ – Gegen das Vergessen: In Gedenken an die KZ-Opfer

Podcast
„Vordergründig – Hintergründig“ – die Porträtreihe abseits des Mainstreams
  • 2023-01-25 Rückblick KZ Gedenkfeier Lenzing 2022
    71:16
audio
1 Std. 26 Sek.
Wehret den Anfängen - Die Jahre 1938-1955
audio
59:55 Min.
Franz Klammer ist 70
audio
1 Std. 06 Sek.
Zwischen den Kriegen: Die krisenbehafteten 1920er-30er Jahre
audio
59:53 Min.
Das Naturdenkmal Ottnangium
audio
1 Std. 45 Sek.
W. Ambros und WIR4 (WIR4plusEINS) wissen zu begeistern
audio
1 Std. 21 Sek.
Chris Lohner blickt zurück auf 80 Lebensjahre
audio
59:48 Min.
Schule - quo vadis?
audio
1 Std. 02:08 Min.
"Nie wieder Krieg!"-85 Jahre Anschluss Österreichs an Hitler-Deutschland
audio
58:56 Min.
"Gegen das Vergessen!"-In Gedenken an die NS-Opfer

Mauthausen Komitee Vöcklabruck lädt zu Theaterstück in die Friedenskirche Vöcklabruck
Am Freitag, den 27. Jänner, es ist dies der internationale Holocaust Gedenktag anlässlich der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau, startet das Mauthausen Komitee Vöcklabruck um 19h in der evangelischen Friedenskirche ihren Veranstaltungsreigen 2023 gegen das Vergessen.

Unter dem Titel „Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den ihr um Euer Herz gelegt“ erzählt die Schauspielerin Friederike Krosigk gemeinsam mit ihren  Musikerinnen Annegret Bauerle & Sybille v. Both aus dem Leben der Sophie Scholl und der Familie Langthaler, die während der sogenannten „Mühlviertler Hasenjagd“ zwei KZ Flüchtlinge versteckte.

Bereits einen Tag vor der Aufführung, also am Donnerstag, den 26. Jänner, 18h sendet das Freie Radio Salzkammergut einen Rückblick auf die Lenzinger Befreiungsfeier mit Paul Le Caër-Preisverleihung 2022. Darin erzählt die aktuelle Preisträgerin Margret Lehner-Wessely u.a. über ihre Beweggründe einen Gedenkstein für die inhaftierten Frauen im KZ Pettighofen zu initiieren: „Als ich Anfang der 1990er Jahre in die Nähe des Konzentrationslagers gezogen bin, wurde mir klar, dass ich meine Erinnerungs-Arbeit den inhaftierten Frauen, damals lebten davon noch viele, widmen muss.“    Zu hören ist auch eine Lesung des Historikers Peter Pohn aus Wolfsegg am Hausruck, der gemeinsam mit den Schauspieler/Innen Liane Locker und Eugen Victor Zeitzeugenberichte von Inhaftierten in den KZs Gusen, Zipf und Pettighofen vorträgt.  

Eingeladen, beim Mauthausen Komitee Vöcklabruck mitzuarbeiten oder zu Veranstaltungen zu kommen, sei jeder, der sich für Menschenrechte und Zivil Courage interessiert oder einsetzen möchte“, so Obmann Frederik Schmidsberger.

Aktuell müssen viele in der Bevölkerung schauen, wie sie finanziell über die Runden kommen, weiß Lenzings Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Mascha Auracher, „aber die aktuellen Umstände dürfen trotzdem kein Hindernis sein, sich nicht mit der Vergangenheit zu beschäftigen, weil die NS-Zeit lehrt, wie schnell Verhetzung zur Katastrophe führen kann.“ Diesbezüglich sei es möglich, aus der Geschichte zu lernen, „damit ähnliches wie der Holocaust nicht mehr passiert.“

 

Karten für „Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den ihr um Euer Herz gelegt“ sind im Vorverkauf erhältlich bei:

Mauthausen Komitee Vöcklabruck, 07672/23444, mkoe-voecklabruck@mkoe.at

Buchhandlung Neudorfer Vöcklabruck, 07672/26400, neudorfer@die-buchhandlung.at

Foto: Bundesarchiv

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar