Herr Lugus: Graz – New York – Las Vegas

Podcast
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 230130 lugus teil 1
    59:58
audio
59:58 Min.
Clementine Fuchs, Dirigentin und Geigerin
audio
59:58 Min.
Simon Reithofer, Gitarrist. Ein Portrait
audio
59:58 Min.
Das folk.art Festival 2023
audio
59:58 Min.
Clarence Wolof & The Passengers
audio
59:58 Min.
20 Jahre Son of the Velvet Rat
audio
59:58 Min.
Piano und Akkordeon: Desustu
audio
59:58 Min.
Das Styrian Klezmore Orchestra
audio
59:58 Min.
Herr Lugus in Amerika (Teil 2)
audio
59:58 Min.
Portrait des Pianisten Thilo Seevers

Zur Person: Der Spitzname „Lugus“ wurde Karl-Heinz Lugmeier von Schulkollegen verpasst, den Titel „Herr“ verlieh ihm der Grazer Dichter Herwig von Kreutzbruck anlässlich von Lugus’ Matura. Der umtriebige junge Mann mit auffallender Haarpracht war bald Teil der Kunstszene;  der Journalist Michael Schrott stellte ihn in der ö3-Sendung Musicbox 1983 mit folgenden Worten vor:
„Herr Lugus ist ein verkappter Jungdichter, ein erfolgreicher Grazer Jazz-Veranstalter, ein ehemaliger Werbemensch, ein Tontechniker im New Yorker Performance-Zentrum Kitchen, ein Producer, ein Promotor, ein Faktotum im steirischen herbst, heuer dessen technischer Direktor und Veranstalter des herbst-Parks, der heute beginnt.“

Damals lebte Herr Lugus schon in den USA. Nach den Anfängen in New York, wo er sich in The Kitchen als Mädchen für alles nützlich gemacht hatte, begleitete er als Tontechniker v.a. bekannte Musiker auf ihren Tourneen. 1988 übersiedelte er nach Las Vegas, arbeitete als Production Supervisor in einem der riesigen Hotels, die über Konzerthallen verfügen, in denen mehrere tausend Menschen Platz haben. 2020 kehrte Herr Lugus nach Österreich zurück.

Sendungsinhalt:  Herr Lugus erzählt seine ungewöhnliche Geschichte. Sie ist reich an Erlebnissen, glücklichen Entscheidungen und illustren Namen aus fast allen Sparten der Kunst. Und da er ein großes Archiv an Tondokumenten hat, sind auch Zeitzeugnisse in Orginalaufnahmen zu hören, aus Graz genauso wie aus New York und Las Vegas.

Dieser erste Teil des zweistündigen Portraits endet bei der Auswanderung in die USA, im zweiten Teil (Ausstrahlung am 13.02.2023) geht es um die Zeit in New York und Las Vegas.

Anmerkung: Alle eingespielten Ton-Aufnahmen aus dem forum stadtpark etc. stammen aus dem privaten Archiv von Herrn Lugus.

Weitere Sendungen zum Thema:
Vom Bleistift zur Tastatur: Peter Glaser, Autor und Journalist (Teil 1), 03.05.2016: https://cba.media/314898
Als Bleistift geboren: Peter Glaser, Autor und Journalist (Teil 2), 09.05.2016: https://cba.media/315295
Die Geburt der Hacker-Szene: Peter Glaser erinnert sich, 07.11.2016: https://cba.media/327735
Xaõ Seffcheque: Punk ist eine Haltung!, 15.05.2017: https://cba.media/340864
Xaõ Seffcheque und FAMILY*5, 21.05.2017: https://cba.media/341301

0 Kommentare

  1. Liege gerade in meiner East Village Wohnung auch dem Sofa und genieße diesen Beitrag mit Herren Lugus. Das Laurie Anderson Stück is auch ein Liebling. Freue mich schon auf Teil 2 über New York.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar