(Freie) Radios und Frieden

Podcast
FROzine
  • 2023_02_13_FROzine_Weltradiotag (1)
    59:20
audio
50:00 Min.
Scientists 4 Future analysieren ÖVP Klimapolitik
audio
27:52 Min.
"Delikado" bei den entwicklungspolitischen Filmabenden
audio
27:45 Min.
Diverse Kinderbücher
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Gutes Leben in planetaren Grenzen
audio
08:47 Min.
1. LGBTIQ* Forum Linz - Interview mit Vizebürgermeisterin Tina Blöchl
audio
05:04 Min.
1. LGBTIQ* Forum Linz - Interview mit Miriam Mottl
audio
51:30 Min.
Über Armut und Reichtum – Teil 2
audio
11:43 Min.
Input von Meinrad Ziegler - Zwischen ARM und REICH
audio
50:06 Min.
Über Armut und Reichtum
audio
55:51 Min.
5 Jahre Klimastreik

Radio FRO nutzt den Anlass des Weltradiotags dazu, um die freie Medienlandschaft in Österreich zu feiern. Diese Sendung bildet den Auftakt für das FRO-Jubiläum FRO 25+.

Radio FRO feiert dieses Jahr das 25-jährige Jubiläum on air, ebenso wie Radio Orange, das freie Radio in Wien, die Radiofabrik Salzburg und Radio AGORA, der nichtkommerzielle Radiosender in Kärnten. Der Verband Freier Rundfunk Österreich (VFRÖ) feiert sogar das 30-jährige Bestehen. Unter dem Motto FRO25+ wollen wir reflektieren und einen Ausblick wagen – über unsere Rolle als freies, nichtkommerzielles Radio in der heutigen Medienlandschaft und in der Gesellschaft. 25 und mehr Sendungen werden dazu gestaltet. Der Weltradiotag bildet den Auftakt.

FROzine-Redakteurin Marina Wetzlmaier diskutiert mit zwei Gästinnen über die Zukunft der Freien Medien sowie über das Motto des Weltradiotags: “Radio und Frieden”.

  • Vera Wolf, Geschäftsführung Verband Freier Rundfunk Österreich
  • Maynat Kurbanova, Journalistin und Sozialarbeiterin

Vera Wolf schildert die turbulente Geschichte der freien Radioszene in Österreich: von den Radio-Pirat*innen in den 1980ern, über das Ende des Rundfunkmonopols des ORF, bis zu Herausforderungen der nichtkommerziellen Medien heute.

Maynat Kurbanova hat als junge Journalistin aus dem Tschetschenien-Krieg, teils mittels Sattelitentelefon, berichtet. Sie spricht vom “Glauben an die Macht der Medien”, mit dem die Menschen damals zu ihr kamen. Heute betreut Kurbanova u.a. das Projekt “Stimm*Raum”, das Jugendlichen tschetschenischer Herkunft die Möglichkeit gibt durch Schreiben, Fotografie und Podcasts ihre Stimmen zu erheben und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Moderation: Marina Wetzlmaier

Songs:

R.E.M. – Radio Free Europe

Intuit – Peace of Mind

Intuit – Pain of this World

Kelle Maize – Peace Dream

Schreibe einen Kommentar