Gewaltberatungsstelle Männerwelten | Wishlist zur Landtagswahl ’23 | Geschwindigkeit und Zeit in der Literatur

Podcast
unerhört! Das Magazin — offen & vielschichtig
  • 00_2023_03_30_17.30_17.59.25__unerhoert_29.25
    29:25
  • 01_Beitrag_Gewaltberatungsstelle Männerwelten_Franziksa Kinskofer
    09:59
  • 02_Bonusmaterial_Interview_Andreas Tschismarov_Nino Willroider_Männerwelten Salzburg
    37:51
  • 03_unerhört! Wishlist zur LTW 2023 #7 #8 #9
    08:36
  • 04_Beitrag_Die Schnelligkeit der Kunst - Eine Zugfahrt_Natalija Traxler
    06:09
audio
30:00 Min.
unerhört! Cantarsis Liveauftritt I Das Dreieck I Wählerstromanalyse
audio
29:25 Min.
unerhört! kick mit Abschlussturnier I Interview Lehrredaktion
audio
30:00 Min.
unerhört! Kein leichtes Mädchen I Radio Wilde Tiere
audio
30:00 Min.
unerhört! Wohnbedarfserhebung 2023 I Umsorgende Gemeinschaft
audio
29:25 Min.
unerhört! Interview mit Pelin Töngel von kick mit I Verschwörungstheorien
audio
29:25 Min.
unerhört! Oldtimerstammtisch I machtplatz! I Kirche und Homosexualität
audio
29:25 Min.
unerhört! § 129 1 B Strafgesetzbuch 120 Jahre Verfolgung Teil 2 I Unterwegs mit dem Virgilbus
audio
29:25 Min.
unerhört! § 129 1 B Strafgesetzbuch 120 Jahre Verfolgung Teil 1 I Interview mit Aljeen Hasan "Unsichtbare Kriege"
audio
31:14 Min.
unerhört! Salzburg radelt I Radunfälle I Interview VIEW
audio
29:25 Min.
unerhört! Naturbestattung I Amateurfunk in Salzburg

unerhört! Das Magazin – offen und vielschichtig

Gewaltberatungsstelle Männerwelten – Experten im Gespräch über Gewaltprävention und Hilfe für Betroffene

Gewalt betrifft uns alle: Die Experten Nino Willroider und Andreas Tschismarov sprechen über den Umgang mit Gewalt und warum Männer gezielt angesprochen werden müssen. Bild: Symbolbild pixabay

Gewalt ist ein Thema, das uns alle betrifft. Ob in der Familie, am Arbeitsplatz oder in der Öffentlichkeit – Gewalt kann viele Formen annehmen und hat oft schwerwiegende Folgen für die Betroffenen. Dennoch wird das Thema Gewalt oft tabuisiert oder verharmlost, was dazu führt, dass Betroffene nicht die Hilfe erhalten, die sie brauchen. Doch wie können wir Gewalt erkennen und vermeiden? Und wie können wir den Betroffenen helfen, aus dem Teufelskreis der Gewalt auszubrechen? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, hat Franziska Kinskofer, Redakteurin des unerhört! Magazins, mit Nino Willroider und Andreas Tschismarov gesprochen. Beide sind Berater bei der Gewaltberatungsstelle „Männerwelten“, die sich speziell an Männer richtet, die Gewalt ausüben oder erleben. In dem Gespräch erläutern die Experten, dass Gewalt kein rein männliches Phänomen ist, jedoch Männer häufiger in Gewaltverwicklungen verwickelt sind und deshalb eine gezielte Ansprache benötigen.

Männerwelten Salzburg bietet eine wichtige Anlaufstelle für von Gewalt Betroffene Personen und Täter:
5020 Salzburg, Bergstraße 22| Telefon: (0662) 88 34 64 |E: office@maennerwelten.at

Die unerhört! Wishlist zur Landtagswahl 2023

In wenigen Wochen steht Salzburg vor einer wichtigen Entscheidung: Am 23. April wird ein neuer Landtag gewählt. Doch welche Themen bewegen die Salzburgerinnen und Salzburger wirklich? Welche Anliegen und Erwartungen hat die Zivilgesellschaft an die Politik? Diese Fragen geht „unerhört!“ auf den Grund und Menschen und Initiativen aus der Salzburger Zivilgesellschaft nach ihren Forderungen befragt.

In dieser Ausgabe stehen Constantin Schmelz vom City Beats Club in Salzburg, Josef Schinwald vom Blinden- und Sehbehindertenverband Salzburg und Alexandra Nobis vom VGT Verein gegen Tierfabriken Salzburg im Fokus.

In der Sendung zu hören:

  • #Wishlist 7.

Constantin Schmelz vom City Beats Club in Salzburg.

  • #Wishlist 8.

Josef Schinwald vom Blinden- und Sehbehindertenverband Salzburg.

  • #Wishlist 9.

Alexandra Nobis vom VGT Verein gegen Tierfabriken Salzburg.

Geschwindigkeit und Zeit in der Literatur: Ein Gespräch mit Professor Herwig Gottwald

Professor Herwig Gottwald im Interview mit Natalja Traxler über die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen auf künstlerische Ausdrucksformen. Bild: Symbolbild unsplash

Die Beziehung zwischen Geschwindigkeit und Zeit wurde im Laufe der Geschichte immer wieder neu definiert. Denn die Vorstellung von Zeit und Geschwindigkeit hängt eng mit dem technologischen Fortschritt und gesellschaftlichen Veränderungen zusammen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Literatur und Kunst gehabt, denn wie sich das Leben verändert, verändern sich auch die künstlerischen Ausdrucksformen. Natalja Traxler, aus der unerhört! Lehrredaktion, hat sich mit Professor Herwig Gottwald, vom Fachbereich der Germanistik an der Paris Lodron Universität Salzburg, darüber unterhalten, wie die verschiedenen Phänomene der Beschleunigung in der Kunst und Literatur einzuordnen sind.

Moderation der Sendung Christopoh Steger.

unerhört! Das Magazin – offen und vielschichtig – am Donnerstag um 17:30 Uhr & in der Wiederholung Freitag um 7:30 Uhr und 12:30 Uhr!

 

Schreibe einen Kommentar