Auf den Spuren der österreichischen Radiopionier*innen der 1920er Jahre

Podcast
dérive – Radio für Stadtforschung
  • Auf den Spuren der österreichischen Radiopionier*innen der 1920er Jahre
    30:00
audio
30:00 Min.
"Häuserkampf – Eine Platte will bleiben"
audio
30:00 Min.
Leerstandsaktivierung in Riga
audio
1 Std. 37 Sek.
urbanize! Festival 2023
audio
30:00 Min.
Blickwinkel - eine Suche nach dem 15. Bezirk
audio
30:00 Min.
Wir sind der Verkehr
audio
30:00 Min.
Umwelt, Stadt und Protest
audio
30:00 Min.
Gut gealtert. Ein Ausstellungsbesuch im Gemeindebau Siemensstraße
audio
1 Std. 23 Sek.
urbanize! Festivalradio: Live-Übertragung von der Alte-Leute-Siedlung und den Westbahnstudios
audio
55:27 Min.
urbanize! Festivalradio: Live-Übertragung von der Garage Grande (Powerjam Roller Skate)

Auf den Spuren der österreichischen Radiopionier*innen der 1920er Jahre

Eine Sendungswiederholung anlässlich 100 Jahre Radio in Österreich und 25 Jahre O94

Heuer feiern wir nicht nur 100 Jahre Radio in Österreich, sondern auch 25 Jahre Orange 94.0. Seit 1998 ist das Freie Radio in Wien wichtiger Gegenpol und unentbehrliche Ergänzung zu öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Medien.

Dem will Radio dérive mit einem auditiven Geburtstags-Beitrag im Rahmen der 094-Spezialsendereihe „fünf+zwanzig“ Tribut zollen.

2014 hatten wir im Rahmen des Kulturfestivals SOHO-Ottakring den Anfängen des Radios in Österreich nachgespürt – mit Blick auf die Arbeiter*innenradiobewegung, den Freien Rundfunk und die Radiopiraterie.

Wir wiederholen die Reportage „Heute sind wir die Radioten. Auf den Spuren der österreichischen Radiopionier*innen der 1920er Jahre“ mit Originaltönen aus den Anfängen des Radios, Zeitzeugenstimmen und Musik der 1920er Jahre.

Happy Birthday Radio, happy Birthday Orange 94.0!

 

Gestaltung: Sandra Voser, Shenja von Mannstein, Heidi Lacroix, Stefanie Simic und Dominik Hölzl
Moderation und Sendungsverantwortung: Shenja von Mannstein, Lene Benz
SignationsBernhard Gal
Erstausstrahlung: Dienstag, 3. Juni 2014, 17:30 auf Radio Orange 94.0 (Wien), Sendungswiederholung am Dienstag, 25. April 2023, 14:00
Sendung abonnieren: CBA Podcast
Information und Kontakt: radio@derive.at

 

DAS RECHT AUF RADIO 1923 – 2023:
100 Jahre Radio in Österreich & 25 Jahre Freies Radio in Wien

Mehr Infos unter https://o94.at/de/node/231

 

Dank an:

Österreichische Mediathek Wien / www.mediathek.at

für die zur Verfügung gestellten historischen Tondokumente:

„Ravagiana“ (1931) / „die schöne Adrienne“ (1925) /  RAVAG-Pausenwecker

sowie

ORF-Radio/Ö1 für die Senderechte an:

„Einmal werden wir am Sender stehen. Die österreichische Arbeiterradiobewegung in der 1. Republik“, aus der Reihe: Hörbilder, 1984

 

Weiterführende Literaturhinweise:

Braunbeck, Joseph/Schlögl, Reinhard: Sturm- und Drangzeiten des Radios. In: Godler, Haimo et al. (Hg.): Vom Dampfradio zur Klangtapete: Beiträge zu 80 Jahren Hörfunk in Österreich. Böhlau Verlag, Wien/Köln/Weimar 2004, S. 11-30.

Brunner-Szabo, Eva: „Medien im Widerstand“. Vom Arbeiter-Radiobund in der ersten Republik bis zu den Freien Radios und Piratensendern heute oder Möglichkeiten eines demokratischen Gebrauchs von Massenmedien. Diss. Uni Wien 1989.

Dokumentationsarchiv Funk: Die historische Entwicklung des Rundfunks in Österreich. Österreichische Rundfunkgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Online im Internet unter: www.dokufunk.org.

Ergert, Viktor: 50 Jahre Rundfunk in Österreich. Band I: 1924 – 1945. Residenz Verlag, Salzburg 1974.

Illustrierte Radiozeitung Nr. 1, Programme vom 13-19. März 1932, Wien 1932.

Melinz, Isolde: Zwischen Werkstatt und Welt. Die österreichische Radioamateurbewegung 1924-1935. Dipl.-Arbeit Uni Graz 2008.

Radio-Woche Nr. 21, 27.05.1925.

Wolf, Helga Maria (Hg.): Auf Ätherwellen. Persönliche Radiogeschichte(n). Teil der Reihe „Damit es nicht verloren geht“. Böhlau Verlag, Wien/Köln/Weimar 2004.

 

Wichtiger Hinweis:

Diese Sendung fällt – wie alle vergangenen und zukünftigen Sendungen von dérive-Radio für Stadtforschung – unter die Creative Commons-Lizenz (Version 3.0). Das bedeutet, dass diese Sendung unter folgenden Bedingungen weiterverwendet werden darf:
– zur nicht-kommerziellen Nutzung
– unter Angaben der Quelle
– Inhalte dürfen nur mit Absprache der AutorInnen verändert werden

Wenn Sie Interesse daran haben, diese oder andere Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung in Teilen oder als Ganzes weiterzuverwenden, schreiben Sie bitte ein Mail an folgende Adresse: radio@derive.at

Für weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen siehe:
Creative Commons 3.0

Bilder

800 x 600px

Schreibe einen Kommentar