Wölfe in der Lausitz

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2023-06-16_woelfe
    55:22
audio
49:46 Min.
Eine Lachsfabrik in Gmünd?
audio
56:56 Min.
Brauchen vegane Kinder Eier?
audio
36:38 Min.
Die aktuelle Reform des Tierschutzgesetzes
audio
57:16 Min.
Interview mit Wolfsexperten Prof. Kotrschal
audio
43:58 Min.
Tierrechtskongress 2024 in Paris
audio
51:15 Min.
Feminismus & Tierrechte in der vegetarischen Bewegung
audio
53:05 Min.
Schweine-Vollspaltenboden – zum Tag des Schweins
audio
46:18 Min.
Jagd und das Volksbegehren für ein Bundes-Jagdgesetz
audio
56:53 Min.
Buch: Der ungezähmte Wald
audio
51:50 Min.
Verfassungsgerichtshof streicht Übergangsfrist Vollspaltenboden Schweine

Bericht und Interview mit Organisator von Wolfscamp und Wolfsführungen.

Die Lausitz liegt im deutschen Sachsen, am Dreiländereck mit Polen und Tschechien. Dort sind Wölfe – erstmals in Deutschland – bereits vor 2000 eingewandert. In diesem Jahr wurde nämlich bereits das erste Rudel nachgewiesen. Seither haben sie alle Reviere besetzt, in denen Wölfe leben können. Ohne Abschüsse nimmt die Anzahl nicht mehr zu.

Die Gesellschaft scheint die Wölfe zu akzeptieren, obwohl es Schaf- und Ziegenherden in der Lausitz auf Weiden gibt. Wie ist das möglich? Antworten gibt ein Erfahrungsbericht nach 4 Tagen Wolfsbeobachtung in der Lausitz und ein Gespräch mit einem Organisator von Wolfscamps und Wolfsführungen.

Schreibe einen Kommentar