„Wage zu denken – und zu handeln“

Podcast
PANOPTIKUM Bildung
  • SEPB210723 - Panoptikum Bildung - Wage zu denken - und zu handeln
    57:04
audio
57:36 Min.
„Der Aufstand der österreichischen Arbeiter“
audio
56:44 Min.
Wie viel Reichtum verträgt Demokratie?
audio
57:31 Min.
Gerade jetzt: Kontinuität und Gerechtigkeit
audio
56:57 Min.
Österreich – eine zweitklassige „Wahldemokratie“?!
audio
58:20 Min.
„Energieversorgung demokratisieren“
audio
57:01 Min.
Altes Wissen neu entdecken – Erlebnis Burgbau
audio
57:00 Min.
Alltagsgeschichten: Erkunden-beschreiben-erzählen
audio
57:00 Min.
Eugen Freund: Erlebnisse aus siebzig Jahren
audio
57:49 Min.
Aus der Erinnerung für die Gegenwart leben

Welche Intentionen verfolgt der Verein „Landschaft des Wissens – Wissenschaftsverein Kärnten“? Welche Veranstaltungsformate werden angeboten? Und was verbirgt sich hinter der Aufforderung „wage zu denken – und zu handeln“?

Der Verein „Landschaft des Wissens|Wissenschaftsverein Kärnten“ versucht eine lebendige, kritische und diskursive Reflexion zu aktuellen gesellschaftlichen Dynamiken aufzugreifen. Zentrales Anliegen ist es, die Vielfalt wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Perspektiven im gemeinsamen Ringen um gangbare und nachhaltige Wege für ein gutes Leben für alle zu stärken. Die Zielsetzung: Denkräume schaffen, Freiräume für kollektive Reflexion ermöglichen und eine wissensbasierte Reflexionskultur in Kärnten fördern. Die unterschiedlichen Veranstaltungsformate bieten einen offenen und vernunftbasierten Dialog. Dabei wird wissenschaftliches Wissen mit vorhandenem Praxis- und Alltagswissen verknüpft um „Wissen für die Gesellschaft“ zu generieren.

Als Grundprinzipien des Vereins werden formuliert: „Wir orientieren uns an grundlegend demokratischen Praktiken und erachten Partizipation, Transparenz, Toleranz und gegenseitige Wertschätzung sowie individuelle Selbstbestimmtheit als Grundlagen eines friedlichen Miteinanders. Dialog, Würde und Kreativität sind unerlässliche Pfeiler unserer Arbeit, die zum Nachdenken und Aktivwerden anregen soll.“

Im Studiogespräch erläutert der Präsident des Vereins, Prof. Mag. Dr. Horst Peter Groß die Intentionen des Vereins, er gibt Einblicke in die beiden Veranstaltungsformate, das „Top-Management-Symposium“ auf der Abbazia di Rosazzo und „Wage zu denken“ am Weissensee und verdeutlicht, dass der Vereinsname „… zugleich unser Programm ist!“

 Weiterführende Informationen:

Informationen zu Panoptikum Bildung bei Radio AGORA finden Sie unter: https://www.agora.at/sendungen-oddaje/detail/which/panoptikum-bildung

Informationen zum Verein „Landschaft des Wissens“: https://landschaftdeswissens.at/

Schreibe einen Kommentar