„Ich will 100% vom Leben“

Podcast
ALTER-nativen für eine gute Zukunft
  • 23-08-19 Jimmy Berg
    60:36
audio
1 Std. 40 Sek.
„Wir alle sind Menschen“ – Eine Familiengeschichte
audio
59:57 Min.
Birgit Meinhard-Schiebel erzählt
audio
1 Std. 01 Sek.
"same same but different…" von Kerstin Bennier
audio
1 Std. 02 Sek.
starsky - Winter of Love
audio
59:29 Min.
Christine Lavant zum 50. Todestag
audio
59:08 Min.
Bärbel Danneberg ist 80 !
audio
1 Std. 14 Sek.
Frauen*Punkt
audio
1 Std. 01:00 Min.
Wirtschaft neu ausrichten!
audio
1 Std. 01:08 Min.
Kreative Formen des Widerstandes

Die Kabarettkunst blühte in der Zwischenkriegszeit des 20 Jahrhunderts in Wien und Berlin. Jimmy Berg war als Komponist und Kabarettist mit Leo Askin und Jura Soyfer im Wiener „Cabaret ABC“ für diese Erfolge mit verantwortlich.

Als Symson Weinberg 1909 im österreichischen Galizien in Kolomea geboren wurde konnte niemand ahnen, dass sein Weg als Jimmy Berg über Wien und Berlin nach einer Flucht vor den Nazis im Jahr 1938 nach New York führen und der Kabarettist und Komponist später noch Journalist werden würde.

Dieses bewegte Leben wurde in dem Buch „Jimmy Berg. Ich will 100% vom Leben“, das von Veronika Zwerger herausgegeben wurde, aus vielen Perspektiven beleuchtet und so der umfangreiche künstlerische Nachlass des Jimmy Berg aufgearbeitet.

Was aber besonders erfreut ist, dass diesem Buch eine CD mit alten Originalaufnahmen von Jimmy und Trude Berg beiliegt, die den musikalischen Hintergrund dieser Sendung bilden.

Im Jahr 2020 wurde über „Trude und Jimmy Berg. Künstlerbiographien im Schatten des Holocaust“ in der Sendereihe OMAS on AIR ein Podcast erstellt, der wertvolle weitere biographische Details enthält.

Auch diesmal kommt Schauspielerin und Sängerin Caroline Koczan wieder zu Wort, die sich für Erinnerungskultur engagiert und Mitbegründerin und Sängerin der Gruppe Gojim war, die jüdische Lieder wiederentdeckte und zur Aufführung brachte. Sie hat viel zur Wiederentdeckung Jimmy Bergs beigetragen und auch noch dessen Witwe Trude Berg kennen gelernt.

Musik

Gojim:

Telegrafen-Song (Text: Jura Soyfer, Musik: Jimmy Berg) aus dem Stück „Weltuntergang“ von Jura Soyfer, geschrieben für das „Cabaret ABC“; Lied von der Erde (Text: Jura Soyfer, Musik: Jimmy Berg) aus dem Stück „Weltuntergang“ von Jura Soyfer

Von der CD „Jimmy Berg. Ich will 100% vom Leben“, die dem zitierten Buch beiliegt:

Wiener Schnitzel, Kusch!, 3x Rosinen und Mandeln, Die Welt ist so schön wie sonst nichts auf der Welt, There´s a blue star in my window, Ballade von der Sunday Times, 72nd Street, Conversation Piece, My life will begin at the end oft he trail.

Literatur

Horst Jarka (Hrsg.): Jimmy Berg – Von der Ringstraße zur 72nd Street. Jimmy Bergs Chansons aus dem Wien der dreißiger Jahre und dem New Yorker Exil (bei Peter Lang, 1996)

Regina Thumser/ Christian Klösch: From Vienna.Exilkabarett in New York 1938 bis 1959 (bei Picus 2002)

Veronika Zwerger (Hrsg.): Jimmy Berg. Ich will 100% vom Leben (bei new academic press, 2023)

Links

Jimmy und Trude Berg Künstlerbiographien im Schatten des Holocaust, Podcast von OMAS on AIR, https://cba.media/478793

https://www.kabarettarchiv.at/Biografie-Jimmy-Berg

http://operetta-research-center.org/jimmy-berg-von-der-ringstrase-zur-72nd-street-chansons-vienna-new-york-exile/

http://www.picus.at/produkt/from-vienna/

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar