Durch das Jahr mit Hildegard – Oktober 2023

Podcast
Durch das Jahr mit Hildegard
  • 20231011_Durch das Jahr mit Hildegard_60-00
    60:00
audio
59:47 Min.
Durch das Jahr mit Hildegard - April 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard im März 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard – Februar 2024
audio
59:55 Min.
Durch das Jahr mit Hildegard - Jänner 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard - Dezember 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard - November 2023
audio
59:59 Min.
Durch das Jahr mit Hildegard 09/2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard - August 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Durch das Jahr mit Hildegard Juli 2023

Es gibt immer noch Wildfrüchte, Obst und – ein wenig untypisch für die Jahreszeit – noch viele frische Kräuter und Wildpflanzen. Wir können noch die Zeit bis zu den ersten Frösten nutzen zum Ernten und Verarbeiten.
Wenn die Saison der oberirdischen Pflanzenteile zu Ende geht und sie ihre Grünkraft also ihre Viriditas – verlieren, beginnt die Zeit des Wurzelgrabens. Welche bei Hildegard von Bingen von besonderer Bedeutung sind, werden wir in dieser Sendung erfahren. Auch ein paar Tipps, um die Erkältungen zu kurieren, die man sich im nasskalten Herbstwetter schnell einmal einfängt.

Rezepte aus der Sendung
Königskerzenwein:
10 g Königskerzenblüten, 10 g Fenchelkraut, 0,5 l guter Bio Rotwein oder Bio Traubensaft
Die Kräuter zerkleinern und i, Wein oder Traubensaft ca. 2 Min. lang kochen. 30 Min. ziehen lassen und abseihen. Warm trinken.

Basilikum Elixier:
2 EL getrocknetes Basilikumkraut mit 70 g Honig in 0,5 l Biowein oder Traubensaft kochen. Abseihen und über den Tag verteilt immer wieder ein wenig davon trinken.

Basilikum Aufstrich:
Etwa 250 g Kichererbsen weichkochen und abseihen. 2 kleine Zwiebeln in Streifen schneiden und in Sonnenblumenöl glasig anschwitzen. 2 große Knoblauchzehen fein scheiden und mit viel abgezupften Basilikumblättern im Mixer mit 2 – 3 EL Sonnenblumenöl pürieren. Die weichen Kichererbsen zusammen mit der abgekühlten Zwiebel fein faschieren und mit der Basilikumpaste gut mischen. Mit Salz, Pfeffer, Galgant, Muskat und Bertram pikant abschmecken. Zu Dinkelbrot servieren.

Baldrian – Einschlafbad:
1 Handvoll Wurzeln zerkleinern und in 1 l Wasser kochen. Den Sud ins Badewasser geben.

Baldrian Pfannkuchen:
3 Teile pulverisierte Baldrianpflanze, 2 Teile pulverisierte Katzenminze mit 50 g Dinkelmehl und Wasser zu einem Teig verrühren und Pfannkuchen backen. Bei Neuralgien, Rippenfellreizungen und Leibschmerzen oft essen.

Alant Hustensirup:
Kleingeschnittene Alantwurzel in 3 x so viel Wasser für ca. 2 bis 3 Minuten kochen. Zugedeckt 1 Tag ziehen lassen und dann nochmals 30 Minuten lang kochen lassen. Abseihen und abmessen und gleichviel braunen Biozucker dazugeben und solange kochen, bis ein honigartiger Sirup entstanden ist. Abseihen und abfüllen und sofort verschließen.

Alantwein
1 Flasche Biowein mit etwas Honig aufkochen. 30 g getrocknete oder 60 g frische Alantwurzel in kleinen Stücken in den abgekühlten Wein geben und darin liegen lassen, bis sie einschrumpft. Dann gegen frische Wurzelstücke austauschen. Den Wein zum Trinken vorsichtig herausgießen. Vor und nach dem Essen jeweil ½ Schnapsgläschen voll einnehmen.

Beinwellsalbe:
Gereinigte Beinwellwurzel in Scheiben oder Würfel schneiden und in zerlassenes Schweineschmalz einlegen, sodass die Wurzel gut bedeckt ist. Erhitzen und auf kleiner Flamme mehrere Stunden ausziehen lassen. Abseihen und abfüllen. Erst nach dem völligen Erkalten, die Gefäße verschließen.
Alternativ: Anstelle von Schweineschmalz Sonnenblumenöl verwenden. Nach dem Abseihen Bienenwachs (1Teil Bienenwachs auf 10 Teile Öl) im warmen Öl auflösen und abfüllen.
Vegan: Anstelle von Schweineschmalz Kokosöl verwenden. Einen kräftigen Schuss Sonnenblumenöl für die Geschmeidigkeit zugeben.

Wurzeloxymel:
Die Wurzeln zerkleinern und in ein Glas mit weiter Öffnung geben. Aus 2/3 Honig und 1/3 Essig einen Sauerhonig bereiten und über die Wurzeln gießen, gut verrühren. Diesen Ansatz mindestens einen Mondzyklus ziehen lassen und abseihen.
Alkoholischeer Auszug mit Wein:
Dazu geben wir in eine Flasche etwa einen Daumen breit 38%igem Alkohol, dann die Wurzelstücke bis zu 1/3 der Flasche. Das füllen wir mit Biowein auf und erhalten so eine milde Tinktur mit etwa 17-20% Alkoholgehalt. Diese Mischung 1-2 Wochen ziehen lassen und täglich schütteln. Abfiltern und Likörgläschenweise einnehmen.

weitere Infos:
Kräuterwanderungen mit Waltraud Müller am Donnerstag, 26. Oktober 2023 von 14:00 bis 17:30 Uhr. Info und Anmeldung: waltraud.gadermaier@gmx.at und https://naturschauspiel.at/naturschauspiele/im-reich-der-wiesenkoenigin

weitere Informationen zu Hildegard von Bingen finden Sie auf der Facebookseite: www.facebook.com/HildegarsTochter

Kräuter – Ausbildung mit Waltraud Müller in Linz und Wels www.wifi-ooe.at/kurs/0861-diplomlehrgang-heilkraeuterpaedagogik und Kurs Nr. 0862 mit einem Schwerpunkt Hildegard von Bingen

Quellen und Buchempfehlungen:
Physica – Heilsame Schöpfung – Die natürliche Wirkkraft der Dinge, Hrsg: Abtei St. Hildegard, Eibingen, ISBN: 978-3-87071-271-6
Die Hildegard – Pflanzen – Apotheke, ISBN: 978-3-7462-4949-0
Heilen mit Hildegard, ISBN: 978-3-7995-0568-0
Hildegardmedizin für alle Tage, ISBN: 978-3-86820-240-3
Das Heilwissen der Hildegard von Bingen, ISBN: 978-3-8338-3602-2
Große Hildegard-Apotheke, ISBN: 978-3-7171—1119-1
Die Kräuter in meinem Garten, ISBN: 978-3-902134-79-0

Schreibe einen Kommentar