TERA FM – Wissenschaftliches Arbeiten in Zeiten von KI

Podcast
Tera FM
  • TERAFM040124
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
TERA FM Warum braucht Bildung Forschung?
audio
1 Std. 00 Sek.
Schwer . Lesen
audio
1 Std. 00 Sek.
Erasmus in Linz und Studierenden Radio und TV in Irland
audio
1 Std. 00 Sek.
TERA FM - Internationale “Winterschool” an der PHOÖ!
audio
1 Std. 00 Sek.
Berufsschulen in Österreich - am Beispiel der BS 9 in Linz
audio
1 Std. 00 Sek.
Erasmus Studierende im Dialog
audio
1 Std. 00 Sek.
TERA FM über Serbien und die Schule dort
audio
1 Std. 01 Sek.
TERA FM über die EDIT Educational Video Challenge 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
TERA FM über Speedy und andere "Plastikflaschentiere"

Sind Bachelorarbeiten, Masterthesen, etc. “Schnee von gestern”?

Wissenschaftliches Arbeiten in Zeiten von KI

Seit gut einem Jahr ist die KI auch in der breiten Öffentlichkeit angelangt.
Künstliche Intelligenz komponiert, macht Bilder und vor allem schreibt sie auch Texte. Sie zitiert automatisch ordnungsgemäß, wie auch immer man das will. “Schreckgespenster” früherer Studierender werden wahrscheinlich der Vergangenheit angehören.

Wie gehen Universitäten und Hochschulen damit um, dass schriftliche Arbeiten möglicherweise von künstlicher Intelligenz verfasst wurden?

An der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich gibt es dazu eine Arbeitsgruppe. Elke Hackl, Mitglied darin, ist Gast im TERA FM Studio und gibt einen Ausblick, wie sich wissenschaftliches Arbeiten in Zeiten künstlicher Intelligenz verändern wird.

Schreibe einen Kommentar