Auf den Punkt gebracht: Jugendthemen und Sprachenstudio

Podcast
Wiener Radiobande
  • Sprachen im Gespräch
    30:00
audio
30:00 Min.
FM-U18 Ostersendung
audio
30:00 Min.
Mädchenradio zum Internationalen Frauentag
audio
30:01 Min.
Starke Stimmen
audio
30:01 Min.
Das Kinkplatz-Magazin XXL
audio
30:01 Min.
TikTok - Wozu ist denn das gut?
audio
30:01 Min.
My own diversity
audio
30:01 Min.
Warum die Seele und das Atom nicht kaputtgehen
audio
30:00 Min.
Mein Lieblingsplatz
audio
29:37 Min.
Lieblingsorte in Realität und Fantasie

Heute wiederholen wir eine Sendung aus dem Jahr 2014. Jugendliche sprechen über Themen, die ihnen wichtig sind, und stellen ihre Sprachen vor.

Zunächst sprechen Schüler:innen der 4A der GTNMS Anton Sattler-Gasse in ihrer Sendung „JUGENDLICHE UND IHRE THEMEN“ über Vorbilder und Stars, über Rauchen, über Gewalt und Aggression unter Jugendlichen, über Schwangerschaft in jugendlichem Alter, über Abtreibung, über die Sprachen Polnisch, Bosnisch, Tibetisch, Vietnamesisch und Kantonesisch sowie über Videospiele.

Unter dem Motto „DAS RUNDE LEDER, HEILIGE PHONES, SÜNDEN UND GAMES“ stellen Schüler:innen der 6A des BRG Zirkusgasse u.a. die Frage nach dem Verhalten der Fernsehzuseher:innen während einer Fußball-WM, sprechen über Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern, beten den Gott der Telekommunikation an, diskutieren Modesünden und vergleichen Gewalt in Videogames und Filmen.

Abschließend stellen Schüler:innen der 2B des BRG Vereinsgasse „IM SPRACHENSTUDIO“ auf innovative Weise ihre Sprachen vor. Zunächst hören wir einen Fußballtalk, in dem einige wichtige Fußballbegriffe auf Arabisch, Serbisch, Albanisch und Polnisch vorgestellt werden. Darauf unterhalten sich Freundinnen – in Russisch, Haussa, Englisch, Deutsch und Vietnamesisch über Models und Stars. Anschließend geht es um Beschimpfungen, Beleidigungen und Mobbing. Weiters hören ein Gepräch auf Deutsch, Bosnisch und Türkisch unter Freunden auf dem Weg zum Fußballmatch. Wer wird gewinnen – Bosnien oder Türkei? Außerdem erfahren wir, dass es möglich ist, gleichzeitig Polin und waschechte Tirolerin zu sein, und lernen einige polnische, albanische und serbische Redewendungen kennen.

Schreibe einen Kommentar