Protest gegen rechtsextremen Burschenbundball

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • Beitrag_2024_01_25_ProtestLinzgegenRechts
    07:06
audio
30:00 Min.
ZARA Rassismusreport 2023
audio
30:00 Min.
#stimmlagen: Amateurfunk Salzburg I VIEW gegen Lebensmittelverschwendung I Naturbestattungen
audio
30:00 Min.
Rechtsberatung für Frauen | In-Game-Käufe von Jugendlichen
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: The Moria Six – Gerichtsprozess rund um den Brand in Moria | Gender Pay Gap
audio
30:00 Min.
Gründung einer Menschenrechtsallianz
audio
30:00 Min.
#stimmlagen: Themensendung zum 8. März I Femizide I MINT-Berufe für junge Frauen I Irma von Troll-Borostyáni-Preis I Veranstaltungstips
audio
29:58 Min.
EU in Zeiten autoritärer Tendenzen
audio
30:00 Min.
Sprachliche Vielfalt stärken | Demokratie verteidigen
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Wir Fahren Gemeinsam: Klimaaktivist:innen kämpfen für Busfahrer:innen | Standing Together Vienna
audio
30:00 Min.
Gegen die Vernetzung rechter Gruppen

Das Bündnis Linz gegen Rechts ruft auch dieses Jahr zum Protest gegen den rechtsextremen Burschenbundball auf, der am 3. Februar in Linz stattfindet. Nicht nur Rechtsextreme und Identitäre tummeln sich dort, auch Politiker*innen und Vertreter*innen aus der Wirtschaft sind wie jedes Jahr vor Ort. Landeshauptmann Thomas Stelzer von der ÖVP übernimmt sogar den Ehrenschutz. Das antifaschistische Bündnis Linz gegen Rechts fordert Stelzer dazu auf den Ehrenschutz nicht zu übernehmen und sich vom Rechten Rand zu distanzieren. Vergangene Woche haben sie deshalb eine Protestaktion vor der OÖVP-Zentrale in Linz durchgeführt. Sprecherin Eva Reiter im Gespräch über die fehlende Abgrenzung zwischen Landespolitik und Rechtsextremismus in OÖ.

Demonstration: Rechtsextreme raus aus der Landesregierung – Nein zum rechtsextremen Burschenbundball
Samstag, 3. Februar 2024, 17:30 Uhr
AEC-Platz Linz (Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz)

Schreibe einen Kommentar