Es wird einer nichts geschenkt

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • Es wird einer nichts geschenkt
    47:10
audio
56:13 Min.
Kommerzielle Leihmutterschaft in Russland und der Ukraine
audio
55:24 Min.
Queerfeminismus und Queersensibilität im Hebammen*beruf
audio
57:04 Min.
Gegen den Strom! Widerstand gegen die Gas Lobby
audio
52:35 Min.
Commission on the Status of Women – Status quo der Gleichberechtigung
audio
57:23 Min.
News Check März: feministische Nachrichten
audio
43:46 Min.
Costureras de 19 de septiembre
audio
57:08 Min.
Mehr als ein Dach über dem Kopf
audio
57:09 Min.
Zwischen Doppelleben und Selbstbestimmung
audio
50:34 Min.
A system that might kill us all – Teil 2

Frauen und FLINTA* Personen sind nicht einfach nur ‚Opfer‘, sondern aktive soziale und politische Akteur:innen in Gesellschaft und Politik. Ein passendes Thema zum feministisches Kampftag oder internationalen Frauenkampftag, also haben Luisa Dietrich Ortega und Andreea Zelinka am 7. März 2024 in der Südwind Buchwelt in Wien darüber gesprochen. Es ging um Frauen im bewaffneten Kampf, als Verhandlerinnen in Friedensprozessen, als Aktivist:innen, als Versorger:innen und Ernährer:innen und wie sie in all diesen Rollen patriarchale Normen angreifen und transformieren können. Dabei hat Dietrich Ortega aus ihrer Expertise zu Kolumbien und ihrer Arbeit als Gender Consultant geschöpft – es ist also ein spannendes Gespräch geworden, das uns alle auf ermutigende Weise auf den 8. März eingestimmt hat und so hoffe ich, dass auch ihr Hörenden etwas aus dem Gespräch mitnehmen könnt.

Im Gespräch: Luisa Dietrich Ortega hat Politikwissenschaft und Internationale Geschlechterforschung und Feministische Politik in Wien studiert und ihre Dissertation über die Konstruktion politisierter Weiblichkeiten in Guerilla-Gruppen geschrieben. Sie ist Gender Consultant mit Fokus auf Geschlechtergerechtigkeit in humanitären Krisen und Konfliktkontexten und ist Obfrau der Frauen*solidarität. Andreea Zelinka ist Redakteurin der frauen*solidarität und Mitherausgeberin von Global Female Future.

Lesetipp: Global Female Future. Wie feministische Kämpfe Arbeit, Ökologie und Politik verändern. Hg. von Andrea Ernst, Ulrike Lunacek, Gerda Neyer, Rosa Zechner und Andreea Zelinka. Kremayr & Scheriau, Wien, 2022.

Sendungsgestaltung: Andreea Zelinka

Fotocredit: Die Lerche – Weltladen 1080 Josefstadt

Schreibe einen Kommentar