in memoriam GABRIELE HEIDECKER zum 16. Sterbetag

Podcast
X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!
  • 120424_X_XY_G Heidecker_16.Sterbetag
    59:55
audio
1 Std. 01:31 Min.
Listen To The Female Artists "Helga Schager im Porträt" - 40 Jahre KUNST
audio
1 Std. 05 Sek.
„Zwei Stimmen vereinen sich zu einer gemeinschaftlichen Wanderung“ – Duette
audio
59:56 Min.
Frau.Macht.Film | »#MeToo und was dann?« | Podiumsdiskussion 2023
audio
1 Std. 41 Sek.
Im Rampenlicht #4: Tribut To Luise F. Pusch & Lann Hornscheidt
audio
1 Std. 17 Sek.
Tribut To Shelly Thunder & Little Simz
audio
59:38 Min.
Der Würdigungspreis „APPLAUSIA" 2024 - Kategorie feministische Kulturpolitik ergeht an: 25 Jahre FIFTITU%
audio
1 Std. 03 Sek.
Der Würdigungspreis „APPLAUSIA" 2024 - Kategorie Frauen im Kunst- und Kulturbereich ergeht an: Therese Eisenmann
audio
59:47 Min.
Der Würdigungspreis „APPLAUSIA" 2024 - Kategorie Frauen & Musik ergeht an: Erika Pluhar & Beatrix Neundlinger !
audio
59:58 Min.
Der Würdigungspreis „APPLAUSIA“ 2024 – Kategorie Frauen: Politik | Gesellschaft | Soziales ergeht an: Aktivistinnen für Gewaltschutz

In Gedenken an eine unvergessliche, außergewöhnliche, schillernde Frauenpersönlichkeit zu ihrem 16. Sterbetag
GABRIELE HEIDECKER
frauenkulturpolitische Aktivistin / Künstlerin / Architektin

Am 14. April 2008 verstarb Gabriele Heidecker mit 47 Jahren.

Anlässlich Ihres 16. Sterbetages gedenken wir dieser unvergesslichen, außergewöhnlichen, schillernden Frauenpersönlichkeit ! Berufskolleginnen, Kollegen, Freundinnen und Freunde erzählen ….

Gabriele Heidecker wurde 1961 in Linz geboren. 13 Jahre arbeitete sie als Vermessungstechnikerin, studierte dann in den 90er Jahren an der Kunstuniversität Linz Architektur. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stand der Raum – im besonderen der öffentlich Raum – als kulturelle Konfiguration sozialer Beziehungen. Schwerpunkte waren Beratung, Konzeption und Vermittlung bezüglich Architektur und öffentlichem Raum.

Gabriele Heidecker realisierte zahlreiche Projekte von public arts und Kuratorinnentätigkeit bis hin zu Bauvorhaben, Architekturkonzepten und –vermittlung. Ihr Lebensweg war gekennzeichnet durch stetiges Engagement für kultur- und frauenpolitische Themen.

2011 wurde der Gabriele-Heidecker-Preis ins Leben gerufen. Der Frauen-Kunstpreis der Grünen Linz wird zZ biennal vergeben, gestiftet von Eva Schobesberger.

Produziert 2008 von SPACEfemFM Frauenradio; Redakteurinnen: Michaela Schoissengeier & Helga Schager.

Ein Porträt aus der Reihe: „Listen To The Female Artists“ #20
https://www.listen-to-the-female.at/

Schreibe einen Kommentar