Wake up mit der Band Queschwork Family

Podcast
Wakeup ORANGE
  • Wake up mit Julia und Walter von der Band Queschwork Family
    59:40
audio
1 Std. 00 Sek.
Wake up mit dem Sänger und Songwriter Philipp Griessler
audio
59:59 Min.
Wake up mit dem Sänger und Songwriter Stephan Gleixner
audio
59:59 Min.
Wake up mit dem Dirigenten und Tenor Christian Germain
audio
59:45 Min.
Wake up mit Andrea Orse
audio
59:34 Min.
Wake up mit dem Sänger Albert Eigner
audio
59:47 Min.
Wake up mit Sängerin Natalie
audio
1 Std. 04 Sek.
Wake up mit Seelenverwand das sind Tina Anders und Lilly Kirstin
audio
1 Std. 00 Sek.
Wake up mit Betty Wolf
audio
59:27 Min.
Wake up mit der Sängerin Angelina Wolf

n dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist die Quetschwork Family zu Gast.

 

„I mag di“ ist eine Liebeserklärung. Eine Liebeserklärung der Quetschwork Family an den österreichischen Dialekt sowie an die Diversität. Der dancy produzierte Song über das Zusammenkommen lebt von den energetischen Vocals und einem einzigartigen Sounddesign: Poppige Synthies, elektronische Beats und Gitarren fügen sich mit dem traditionellen Sound der Harmonika aka „Ziach“ zusammen zu einem neuen, größeren Ganzen. Zusammen sind wir mehr! Made & played in Austria. #AUThentisch

Quetschwork Family

Die Quetschwork Family ist eine Formation aus Nieder- und Oberösterreich, bestehend aus Julia Sitz, Walter Sitz, Jakob Steinkellner, Severin Trogbacher und Markus Wolf. 2015 präsentierte die Band mit „Jetzt håm mas“ ihr Debütalbum und machte sich sehr schnell durch den gelungenen Mix aus teils witzigen, teils nachdenklichen Dialektsongs und kabarettistischen Moderationen als Live-Act einen Namen. Nach unzähligen Konzerterfolgen im In- und Ausland legen die vier 2018 mit ihrem zweiten Album „Kopfkino“ nach und stellen damit die Weichen noch mehr in Richtung Dialekt-Pop. Das gleichnamige Programm kann nicht nur an die Live-Erfolge von „Jetzt håm mas“ anknüpfen, sondern verhilft der Band auch zu einer breiten Radiohörerschaft in ganz Österreich. Ende 2022 erschien ihr drittes Album „Na guade Weihnåcht“, auf dem auch erstmals der Ausnahme-Gitarrist Severin Trogbacher mitwirkt. Die fünf Kreativlinge, die neben der Quetschwork Family auch auf die Zusammenarbeit mit Größen wie Hubert von Goisern, Rainhard Fendrich, Georg Danzer, Joe Zawinul, Konstantin Wecker, Conchita Wurst, Folkshilfe oder Lemo verweisen können, sind aktuell mit ihrem neuen Programm „KRATZ’N WENN’S JUCKT“ unterwegs.

Schreibe einen Kommentar