Windkraft im Mühlviertel – Ja oder Nein?

Podcast
FROzine
  • Windkraft im Mühlviertel - Ja oder Nein?
    19:42
audio
59:50 Min.
Das EU-Parlament nach der Wahl
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Parlamentswahlen Frankreich 2024
audio
55:35 Min.
Demo gegen AMS Kürzungen
audio
58:15 Min.
Linzpride 2024
audio
50:11 Min.
Widerstand gegen die ostafrikanische Rohölpipeline (EACOP)
audio
1 Std. 04:54 Min.
YOUnited – Queerer Jugendtreff in Linz
audio
25:55 Min.
Technologien für Menschen mit Behinderungen
audio
29:48 Min.
YOUnited - Queerer Jugendtreff in Linz
audio
50:11 Min.
Mit Kindern über den Klimawandel reden
audio
21:47 Min.
Kinder sprechen über Klimawandel und Zukunftsträume

Das Land Oberösterreich hat es sich zum Ziel gesetzt bis 2040 klimaneutral zu werden. Um das zu erreichen, braucht es unter anderem einen Ausbau erneuerbarer Energien, vor allem auch der Windkraft. Martin Donat, Umweltanwalt des Landes Oberösterreich steht jedoch den Plänen für neue Windräder im Mühlviertel eher skeptisch gegenüber. In einer Pressekonferenz und einem Interview mit Radio FRO erläutern er und andere Gegner der Windkraft die Gründe für ihre Haltung. Die Klimaallianz Oberösterreich reagiert darauf in einer Presseaussendung „schwer irritiert“. Dazu haben wir Erwin Reichel von den ScientistsForFuture und der Klimaallianz Oberösterreich interviewt, der Argumenten gegen die Windkraft widerspricht und erklärt warum es aus seiner Sicht unbedingt einen Ausbau von Windkraft in Oberösterreich braucht, auch um die eigens gesetzten Klimaziele einhalten zu können.

Schreibe einen Kommentar