Bedrohung? Muslime? Homosexuelle?

Podcast
FROzine
  • 2013.01.31_1800.10-1850.10__FROzine
    49:53
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Laura Maria Caterina Bassi
audio
59:50 Min.
Tag der Muttersprachen 2024
audio
50:00 Min.
Werkstatt für Demokratie | Demonstration gegen den Burschenbundball | Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen
audio
50:01 Min.
"Von Mahatma Ghandi bis Carola Rackete"
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Die Wirtschaft in Deutschland 2023
audio
12:02 Min.
"Besser als befürchtet"
audio
59:50 Min.
"HÄFNausBLICKE"
audio
59:50 Min.
Über 100 Jahre Radio
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: EU Klimaziele 2040
audio
59:50 Min.
Die Bedeutung der Sprache für den Frieden

Diese Sendung bearbeitet dreimal Diskriminierungsfelder. Muslime werden seit 9/11 mit Vorurteilen besetzt und im schlimmsten Fall angefeindet. Genauer Betrachtet werden alle phänotypisch undeutschen Personen mit diesem Etikett bedacht.
Sind Muslime eine Bedrohung? – darüber diskutierte am 21. Januar Anna-Lena Koschig vom Bayernforum der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Prof. Dr. Andreas Zick von der Universität Bielefeld, dem Imam Benjamin Idriz von der Moschee Penzberg und der Publizistin Kübra Gümüsay. LORA München sprach mit den Podiumsteilnehmern. Radio Lora / München
http://freie-radios.net/53344
Im zweiten Beitrag geht der Blick Richtung Osten. Im russischen Parlament wurde der Gesetzesentwurf abgestimmt, der sogenannte homosexuelle Propaganda unter Strafe stellt.
Am 25.01. stimmte das russische Parlament in der ersten von drei Lesungen mit großer Mehrheit dem Gesetzesentwurf zu, sogenannte homosexuelle Propaganda unter Strafe zu stellen. In einigen Regionen Russlands, wie z.B. St. Petersburg, gilt ähnliches schon länger. Nun soll das Gesetz landesweit durchgesetzt werden. Wir haben mit c darüber gesprochen. Er ist im Vorstand von quarteera.de, die Diskriminierung von homo- und transsexuellen Menschen aufdeckt und dokumentiert und russische und deutsche Gruppen miteinander verbindet. Redaktion Radio Corax / Halle
http://freie-radios.net/53395

Im dritten Beitrag geht es um gesellschaftspolitische Aufklärungasarbeit  im Rahmen einer Ausstellung, die das Feld Diskriminierung bearbeitet.
Es gibt Unterschiede die einen Unterschies machen-egal ob wir eine Arbeit suchen, einen Termin auf der Behörde haben oder im Garten sitzen. Diskreminierung ist eine gesellschaftliche Realität. Was ist Diskreminierung? Was macht Diskreminierung mit Menschen? Wie geht es anders? Das „Spiel des Lebens“, ein Comic, Filme und Hörspiele sowie eine künstlerische Fotoarbeit bieten einen leichten Zugang zur Thematik. Tim Thaler von coloradio /Dreseden sprach mit Sithara darüber.
http://freie-radios.net/52781

Schreibe einen Kommentar