DOM Konferenz

Podcast
FROzine
  • DOM Konferenz
    14:10
audio
50:00 Min.
Umweltaktivismus in Brasilien
audio
51:29 Min.
Ausbau von Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Beeinträchtigungen
audio
28:08 Min.
Umweltaktivismus in Brasilien
audio
59:50 Min.
Europatag in Linz | ME/CFS Protestkundgebung
audio
54:19 Min.
Interview zum aktuellen Stand der Pflege in Oberösterreich
audio
28:21 Min.
ME/CFS - Unversorgt seit 1969
audio
24:17 Min.
Ein Tag für Europa
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Westliches Weltbild Afrika
audio
49:37 Min.
FROZine
audio
06:10 Min.
Barrierefreiheit und Selbstbestimmung

Das Design Organisation Medien Forschungslabor (DOM) hat seinen Sitz an der Kunstuniversität Linz und operiert gemeinsam mit der Ars Electronica. Ausgangspunkt von DOM ist die Annahme, dass der gegenwärtige gesellschaftliche und technologische Wandel auch neue Erkenntnisse für den Städtebau, die Architektur und Industrial Design nach sich ziehen muss. Als operativer und unabhängiger Think Tank nach angelsächsischem Vorbild will DOM frühzeitig relevante Themen definieren und zukünftigen Handlungsbedarf aufzeigen, aber auch Lösungsvorschläge und Denkanstösse bieten. Zu diesem Zweck arbeitet DOM in Kooperation mit wissenschaftlichen Institutionen und Fachleuten im In- und Ausland und organisiert Konferenzen und Workshops aller Art. Durch die verständliche und praxisnahe Aufbereitung der Studien und Ergebnisse will DOM nachhaltig Impulse und Grundlagen für die öffentliche Diskussion vermitteln.

Die 2. internationale DOM-Konferenz findet von 25.-27. März 2004 statt.

Im Interview: Michael Shamiyeh, Leiter des DOM Forschungslabors.

Schreibe einen Kommentar