Stimmlagen aus Linz_19.4.18

Podcast
FROzine
  • 2018_04_19_Stimmlagen_Linz
    27:18
audio
55:51 Min.
5 Jahre Klimastreik
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Das Erdöl-Dilemma von Uganda
audio
49:19 Min.
ME CFS Erkrankte demonstrieren | Jugendschutz 2024
audio
55:34 Min.
“Lust auf Engagement” im FreiRaumWels | Schulsozialarbeit
audio
07:43 Min.
Beitrag: Jüdische Familiengeschichte von der vierten Generation erzählt
audio
50:00 Min.
Weltautismustag 2024
audio
15:55 Min.
Beitrag: Queere Heldin unterm Hakenkreuz
audio
32:02 Min.
Ausbau der Schulsozialarbeit in Oberösterreich
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Bosnien-Herzegowina und der Weg in die EU
audio
56:55 Min.
Antirassismus im Wahljahr 2024

Stimmlagen – das Infomagazin der Freien Medien in Österreich

 

In der heutigen Sendungen beschäftigen wir uns in zwei Beiträgen mit Medienpolitik. Im ersten Beitrag hören Sie ein Gespräch mit dem Initiator der Medienkonferenz mediana Alexander Baratsits und im zweiten ein Interview, das Sigrid Ecker mit der Schweizer Kommunikations- und Medienexpertin Linda Muscheidt geführt hat.

1. Worum geht’s bei der #mediana18?

Die mediana findet am 19. Mai in der Linzer Kunstuni statt – im Rahmen eines gemeinsamen Symposiums mit dem Open Commons Kongress der Stadt Linz, der sich am Vortag im Wissensturm mit historischen und zeitgenössischen Wissensarchiven beschäftigt. Gegenstand der Konferenz ist der Public Service Auftrag von Medien im Kontext des Strukturwandels der Öffentlichkeit. Konkret geht es um den Beitrag öffentlich-rechtlicher/kommerzieller/nicht-kommerzieller Medien zur politischen Willensbildung. Impulsvorträge und Workshops behandeln Fragen von Qualität und Inhalten, netzpolitischen Entwicklungen, Zugänglichkeit und Diversität sowie den Vorschlag einer gemeinsamen Plattform ORF & private Medien. Abschließend diskutieren Vertreter_innen aus Politik und Zivilgesellschaft, wie diese Anforderungen künftig medien- und netzpolitisch erfüllt werden können.

2. Über die Schweizer Medienszene

FROzine-Redaktionsleiterin Sigrid Ecker hat mit der Schweizer Kommunikationsfachfrau Linda Muscheidt. Sie ist außerdem Journalistin, Coach, Dozentin und Gründungsmitglied und Stiftungsrätin von Radio X in Basel. Sigrid Ecker hat mit Linda Muscheidt u.a. über die Medienszene in der Schweiz und die Bedeutung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gesprochen. Das Gespräch wurde am Salonschiff Fräulein Florentine aufgezeichnet.

Zum Abschluss der Stimmlagen-Ausgabe aus Linz hören wir noch einen Literaturtipp der Literadio Redaktion.

Schreibe einen Kommentar