Graz: 17 Identitäre vor Gericht

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • iv_prozessreport_mahriah
    07:44
audio
29:58 Min.
EU in Zeiten autoritärer Tendenzen
audio
30:00 Min.
Sprachliche Vielfalt stärken | Demokratie verteidigen
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Wir Fahren Gemeinsam: Klimaaktivist:innen kämpfen für Busfahrer:innen | Standing Together Vienna
audio
30:00 Min.
Gegen die Vernetzung rechter Gruppen
audio
29:59 Min.
#stimmlagen: Kunstkollektiv EXTASIER I Interview KZ-Verband Salzburg I Gehen - ein literarischer Spaziergang
audio
07:06 Min.
Protest gegen rechtsextremen Burschenbundball
audio
29:58 Min.
Protest Bündnis Linz gegen Rechts | Online-Streetwork | Diskriminierung am Arbeitsplatz
audio
30:00 Min.
Wie funktioniert wirksamer Aktivismus? | Türkei bombardiert zivile Infrastruktur in Nord-Ost-Syrien
audio
30:00 Min.
#stimmlagen: Ein Schlag für Tauben I Basics der Psychotherapie 2.0 I Buchvorstellung Ellen Stêrk
audio
30:00 Min.
Jahresrückblick 2023 von ANDI/Orange 94.0

ANMOD

Die Staatsanwaltschaft Graz hat am 30.April 2018 nach Ermittlungen gegen zehn führende Vertreter der Identitären und sieben weitere, aktive Sympathisant*innen beim Landesgericht für Strafsachen Graz Anklage eingebracht. Die Anklagen beziehen sich auf Verhetzung, Bildung einer kriminellen Vereinigung, Sachbeschädigung und Nötigung. Es sind 19 Verhandlungstage angesetzt, beginnend kommende Woche am 4.Juli. VON UNTEN hat Mariah von prozess.report vorab um eine Einschätzung und Einordnung des Prozesses gebeten.

 

ABMOD

sagt Mahriah von prozess.report. Prozess.report berichtet schon seit Jahren aus dem Gericht und will damit Prozesse übersichtlich und in ihrer Komplexität nachvollziehbarer für die Öffentlichkeit aufbereiten.

VON UNTEN und prozess.report werden gemeinsam während der Verhandlungstage für kritische Prozessberichterstattung sorgen. #noidis

 

Identitärenprozess_Graz

Schreibe einen Kommentar