Medienfreiheit in Gefahr

Podcast
FROzine
  • FROzine_2019_11_05
    52:09
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Gutes Leben in planetaren Grenzen
audio
51:30 Min.
Über Armut und Reichtum – Teil 2
audio
11:43 Min.
Input von Meinrad Ziegler - Zwischen ARM und REICH
audio
50:06 Min.
Über Armut und Reichtum
audio
55:51 Min.
5 Jahre Klimastreik
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Das Erdöl-Dilemma von Uganda
audio
49:19 Min.
ME CFS Erkrankte demonstrieren | Jugendschutz 2024
audio
55:34 Min.
“Lust auf Engagement” im FreiRaumWels | Schulsozialarbeit
audio
07:43 Min.
Beitrag: Jüdische Familiengeschichte von der vierten Generation erzählt
audio
50:00 Min.
Weltautismustag 2024

Information ist Menschenrecht. Jeder Mensch hat Anspruch auf freie Meinungsäußerung. Dieses hohe Gut ist es Wert sich dafür einzusetzen. Reporter ohne Grenzen berichtet seit vielen Jahren über das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung.

Reporter ohne Grenzen ist eine unabhängige Menschen-rechtsorganisation, sie hat Beobachterstatus bei Europarat und UNESCO und ist akkreditiert bei den Vereinten Nationen.

Anlässlich eines Vortrages war die geschäftsführende Präsidentin von Reporter ohne Grenzen Rubina Möhring im Bildungshaus Schloss Puchberg.

Wie schaut es mit der Pressefreiheit in Österreich aus? Wie in Europa? Können Medien zu einer genehmen Berichterstattung geführt, bzw. gezwungen werden? Welche Mittel werden eingesetzt um Medien zu steuern? Solche und viele weitere Fragen werden von Rubina Möhring in der Sendung beantwortet.

http://www.rog.at/

Redaktion Erich Tomandl

Schreibe einen Kommentar