ANDI 108 – 31. Jänner 2020: Holocaust-Gedenken, #NoWKR-Proteste gegen Akademikerball, #WiederBrennen-Studierendenproteste an der TU Wien, Fridays for Future

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00-ANDI-20200131-Gesamtsendung
    16:24
  • 01-ANDI-20200131-HolocaustgedenkenHeldenplatz-StefanResch
    04:49
  • 02-ANDI-20200131-NoWKR-GerhardKettler-StefanResch
    02:31
  • 03-ANDI-20200131-TU-Studierenden-reichts-wieder-GerhardKettler
    03:09
  • 04-ANDI-20200131-FridaysForFuture-JuliaRauch-CarinaFroehlich
    04:35
audio
26:28 Min.
Studie zu Kettenverträge an der Universität Wien
audio
30:00 Min.
Jeunesse-Programm und fehlende Diversität
audio
30:00 Min.
ZARA Rassismusreport 2023
audio
30:00 Min.
Antirassismustage in Österreich
audio
25:49 Min.
Mahnmal für Feminizide am Karlsplatz
audio
25:00 Min.
EU-Lieferkettengesetz abgelehnt
audio
24:27 Min.
Symposium „HIER & JETZT“
audio
30:00 Min.
Livebericht von der Demonstration gegen den Akademikerball
audio
30:00 Min.
500 Tage Iran-Protest vor der UNO City
audio
30:00 Min.
Holocaust-Gedenken am 27. Jänner 2024

Holocaust-Gedenken
Am 27. Jänner, dem internationalen Holocaust-Gedenktag veranstaltete „Jetzt Zeichen setzen“ wieder eine Gedenkkundgebung beim Burgtor. Stefan Resch berichtet.

Proteste gegen so gen. Akademikerball deutschnationaler Burschenschaften 2020
Eher beschaulich verliefen am 24. Jänner die Proteste gegen den auch 2020 wieder von der Wiener FPÖ ausgerichteten so genannten Akademikerball deutschnational-völkischer Burschenschaften. Rund 2200 Menschen demonstrierten von der Uni weg um die heuer ziemlich groß angelegte Platzverbotszone rund um die Hofburg bis zur Oper. Gerhard Kettler fasst zusammen.

Studierenden reichts immer noch: Protest vor der TU Wien
Rund eineinhalb Monate nach der der Besetzung des Festsaals der Technischen Universität demonstrierten am 30. Jänner 80 bis 100 Menschen mit einer Kundgebung und einem Rave im Resselpark vor der TU neuerlich bzw. immer noch für offene, freie und gerechte Hochschulen.

Fridays for Future
Die Redakteurinnen Julia Rauch und Carina Fröhlich trafen die Fridays-for-Future-Aktivistin Lisa Sailer zum Interview.

Schreibe einen Kommentar