Strukturen der Gewalt

Podcast
FROzine
  • Strukturen der Gewalt
    32:41
audio
55:51 Min.
5 Jahre Klimastreik
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Das Erdöl-Dilemma von Uganda
audio
49:19 Min.
ME CFS Erkrankte demonstrieren | Jugendschutz 2024
audio
55:34 Min.
“Lust auf Engagement” im FreiRaumWels | Schulsozialarbeit
audio
07:43 Min.
Beitrag: Jüdische Familiengeschichte von der vierten Generation erzählt
audio
50:00 Min.
Weltautismustag 2024
audio
15:55 Min.
Beitrag: Queere Heldin unterm Hakenkreuz
audio
32:02 Min.
Ausbau der Schulsozialarbeit in Oberösterreich
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Bosnien-Herzegowina und der Weg in die EU
audio
56:55 Min.
Antirassismus im Wahljahr 2024

Dass häusliche Gewalt immer schrecklich ist, aber nicht alle Betroffenen die gleichen Auswirkungen tragen müssen, erklären Florina Platzer und Christina Rumetshofer in diesem Interview. Die beiden MAIZ-Beraterinnen erzählen, welche Schritte hinaus aus der Gewaltbeziehung führen könnten, was dabei wichtig zu beachten ist und  wo es welche Unterstützung gibt.  Sie beschreiben strukturelle Gewalt   und wie es Migrantinnen  ungleich schwerer gemacht wird, einen gewalttätigen Partner zu verlassen. „Es betrifft uns nicht alle mit der gleichen Intensität, aber auch Problematik“, sagt Florina Platzer. „Ja, Hämatome werden alle bekommen, aber es gibt noch eine ganze Menge anderer Faktoren, denen  Österreicherinnen nicht ausgesetzt sind.“

Maiz: https://maiz.at

Gewaltschutzzentrum OÖ:  https://www.gewaltschutzzentrum.at/ooe/

Frauenhelpline: http://www.frauenhelpline.at/

 

Schreibe einen Kommentar