Greenwashing – Die Grüne Lüge

Podcast
Energiegeladen
  • 20210803_Energiegeladen_Greenwashing_59-23
    59:23
audio
1 Std. 00 Sek.
Kaffee im Zeichen des Klimawandels
audio
1 Std. 00 Sek.
Klimabildung
audio
59:55 Min.
E-Carsharing
audio
1 Std. 00 Sek.
Photovoltaik Freiflächenstrategie
audio
1 Std. 00 Sek.
Mir schmeckts im Mühlviertel
audio
1 Std. 00 Sek.
Energie aus dem Wald
audio
1 Std. 02 Sek.
Fermentieren
audio
59:58 Min.
Klimaschulen im Bezirk Freistadt
audio
1 Std. 00 Sek.
Gesunde Böden für ein gesundes Klima
audio
1 Std. 00 Sek.
Artenschutz

In der dieser Sendung von „Energiegeladen“ sprechen Laura Fleischanderl und Madita Resch über „Greenwashing“, also über den Versuch von Unternehmen, durch gezielte Marketing- und PR-Maßnahmen ein „grünes Image“ zu erlangen, ohne dass es dafür eine hinreichende Grundlage gibt. Beispielsweise achten 47% aller Österreicher*innen beim Einkauf auf Gütesiegel, trotz dessen wissen die wenigsten, dass ein Drittel dieser Siegel nicht vertrauenswürdig ist. Nicht nur unseriöse Gütesiegel sind als „grün Färberei“ von Unternehmen zu deuten, sondern auch große Umwelt-Skandale wie etwa jene vom Automobilkonzern VW oder des Mineralölunternehmens BP. Wie man solche Unwahrheiten als Konsument*in erkennt und entgegenwirken kann, erfährt ihr in der August-Ausgabe.

Schreibe einen Kommentar